08.02.2018, 13:42 Uhr

Schloss Wilfersdorf

Fotocredits: Regina Courtier, Liechtenstein Schloss Wilfersdorf.
Mistelbach: Wilfersdorf | Schloss Wilfersdorf zählt zu jenen Prunkbauten im Weinviertel, die von der Gemeinde und somit auch der Öffentlichkeit genutzt werden. Der Slogan „Kultur und Wein“ wird hier anschaulich gelebt. Neben zahlreichen, von der Marktgemeinde Wilfersdorf organisierten Veranstaltungen, gibt es auch die Möglichkeit, sich im Schlosskeller den regionalen Produkten des Weinbaues zu widmen.
Das Schloss, am nordöstlichen Ortsrand gelegen, war 1436 Burg und Herrschaft der Maissauer, die diese dann mit allen Rechten und Pflichten an Grund und Boden, der Familie Liechtenstein weiter gegeben haben.
Die ursprünglich gotische Burg wurde dann im Laufe der Zeit von der Familie Liechtenstein  zu dem Wasserschloss umgebaut und wieder hergestellt, wie wir es heute kennen. Der Reiz dieses Bauwerkes liegt in seiner barocken Freundlichkeit, die schlicht und elegant auf den Betrachter wirkt. Heute ist der Wassergraben trocken, nur noch die Brücke, die über den Schlossgraben in den Hof  führt, erinnert daran.
Zu erwähnen und wirklich sehenswert wäre auch die spätbarocke Pfarrkirche zum Hl. Nikolaus, die auf einer Erhebung, unweit des Schlosses, in der Ortsmitte thront.
Und wenn man schon in der Gegend ist, lohnt sich auch eine kleine Exkursion zu den Kellergassen von Hobersdorf und Bullendorf.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.