05.04.2017, 10:20 Uhr

Theater in Mistelbach: Schlag auf Schlag

(Foto: privat)
Ein Stück über Leistungssport und Business, über Erfolg und Niederlage, Austeilen und Einstecken.

Luzia van der Kamp, eine talentierte junge Boxerin, will es ganz nach oben. Sie nimmt vieles dafür in Kauf (hartes Training, kaum Freizeit, Stress in der Schule, brutale Wettkämpfe, Erfolgsdruck, Kritik) und geht dabei an ihr Limit. Ihr größter Traum ist es: reich und berühmt zu werden. Henk, ihr Vater und Trainer, begleitet sie auf dem Weg nach oben. Ihr gemeinsames Ziel lautet: der Weltmeisterschaftstitel! Doch was bedeutet es für die Beziehung zwischen Vater und Tochter?

SCHLAG AUF SCHLAG ist zugleich eine Parabel fürs Leben.
Viele junge Menschen stehen irgendwann vor der Entscheidung: Wie möchte ich einmal leben? Was sind meine Ziele? Bin ich für etwas Bestimmtes begabt?
In gewisser Weise geht es um Lebensentwürfe. Ob es uns gelingt, das zu erreichen, was wir uns wünschen, hat sehr viel mit Wertschätzung zu tun.

DARSTELLER
Julia Vozenilek (Luzia van der Kamp)
Martin Oberhauser (Henk van der Kamp)
Florian Fleischhacker (Gregor)
Michael Pockberger (Winnie)

KONZEPT / REGIE
Karl Wozek

SPIELTERMINE
26. April 2017 um 11 Uhr in Mistelbach (Stadtsaal)

KARTENRESERVIERUNG
0664/73 64 25 02 oder office@theater-wozek.at
Die Karten kosten pro Schüler 7€ (ab 50 Schüler á 5€)

INFO
Elfi Vozenilek: 0664/73 64 25 02 oder office@theater-wozek.at
www.theater-wozek.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.