30.09.2017, 17:12 Uhr

60jähriger Aussteiger aus Rabensburg gründete Tischlerei in Venezuela

Beatrice Hrusa, Heinfried Gessinger und Klaus Frank
Buchpräsentation im Stadtsaal Mistelbach
Kulturstadtrat Klaus Frank und Beatrice Hrusa Bibliotheksleiterin der Stadtbibliothek Mistelbach begrüßten Heinfried Gessinger, der mit einem Kurzfilm und einer Lesung von Ausschnitten aus seinem Buch, über fünf Jahre in Venezuela erzählte.
„Ich sehe seither die Welt mit anderen Augen“, blickt der Autor des Buches „Wo ist hier der Regenwald“ in die Vergangenheit zurück.
Heinfried Gessinger wollte 1998, nach der Schließung seiner Tischlerei in Rabensburg noch einmal neu starten. Durch Vermittlung und Freunde verschlug es ihn nach Venezuela. In seinem soeben erschienenen Buch erzählt er einfühlsam wie er aufgenommen wurde, über den Aufbau der Firma, Politik, Kriminalität, Gewalt, Regenwald und Tierwelt, wie er Land und Menschen erlebte und nach fünf Jahren, wegen der politischen Situation, 2002 schweren Herzens wieder abreisen musste: „Die Luft war erfüllt vom Geruch des Regenwaldes“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.