23.11.2016, 15:34 Uhr

Eröffnung des neuen Interspar-Hypermarkts in Mistelbach

Markus Kaser, Erich Stubenvoll, Alfred Pohl, Nadja Mader, Petra Bohuslav, Stefan Pockenauer und Peter Kraupp
Regionaldirektor Stefan Pockenauer: „Mistelbach hat zurzeit mit 50.000 Produkten den modernsten Interspar von Österreich oder sogar der ganzen Welt.“


Über 600 geladene Gäste strömten Montagabend zur Eröffnung in den Intersparmarkt. Vertreter der Politik, der Gemeinde, der Wirtschaft, der Schulen, der Blaulichtorganisationen, sowie Mitarbeiter, Anrainer und Lieferanten kamen zum genussvollen Festabend. ORF-Moderatorin Nadja Mader führte mit Interviews durch das Programm.

Bürgermeister Alfred Pohl betonte, dass durch die Neugestaltung und durch regionale Lieferanten wichtige Arbeitsplätze in der Region gehalten werden: „Ein Nahversorger für alles was man im Haushalt braucht.“
Peter Kraupp seit 2010 Marktleiter in Mistelbach: „Wir haben die besten Mitarbeiter, ich bin stolz auf mein Team.“
Auch Interspar-Österreich Geschäftsführer Markus Kaser lobte die über 100 Mitarbeiter, die den Betrieb während der Bauphase aufrechterhalten konnten und ist erleichtert, dass der Umbau des 1992 gebauten Intersparmarktes so gut, in der Rekordzeit von unter einem Jahr abgelaufen ist: „Durch die Umfahrung liegen wir auf einem optimalen Verkehrspunkt. Wir holten tolle regionale Shop Partner mit an Bord und sind nun ein Bezirks-Vollversorgungszentrum.“

Dass sich Interspar besonders um die Region kümmert und 6.300 Produkte von 330 Niederösterreichischen Erzeugern anbietet, hob Vorstandsvorsitzender Gerhard Drexel hervor.
Landesrätin Petra Bohuslav wiederum zeigte sich von der Lehrlingsausbildung der Spargruppe begeistert und antwortete auf die Frage „was in ihrem Einkauswagerl nie fehlen darf“ ganz spontan mit „Nutella“. Nachsatz: „aber nur auf Niederösterreichischem Brot“.

Nach dem Sekt-Empfang wurden im neuen Restaurant und verteilt im ganzen Markt – zahlreiche kulinarische Spezialitäten und Schmankerl angeboten.
Auch das ATP Architekten Planungsbüro mit Geschäftsführer Horst Reiner, Nina Pototschnig und Projektarchitekt Andreas Schaller kam zum Eröffnungsevent: „Bei laufendem Betrieb zu sanieren ist ein Spezialgebiet von uns. Das gesamte Shopping-Center inklusive Hypermarkt wurde um 16,4 Mio. Euro revitalisieren."
Anläßlich der Eröffnung spendete der Intersparmarkt 5000 Euro an das Kinderschutzzentrum "die Möwe" in Mistelbach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.