24.09.2014, 10:35 Uhr

Forumfilm "Lunchbox" in Wolkersdorf

(Foto: privat)
Ila möchte ihrer eingeschlafenen Ehe wieder mehr Würze verleihen und mit ihren Kochkünsten ihren Mann zurück erobern, der jegliches Interesse an ihr verloren hat. Die ganz besondere Lunchbox, die sie ihm für die Mittagspause vorbereitet hat, wird vom Essenslieferanten allerdings irrtümlich zum Büroangestellten Saajan geliefert – genau wie Ila eine einsame Großstadtseele.

Als ihr Mann nicht reagiert, legt die verwunderte Ila am folgenden Tag eine Nachricht in die Lunchbox – und erhält eine Antwort von Saajan. Sie beginnen einander regelmäßig Botschaften zu schicken, in denen sie sich dem anderen immer mehr offenbaren. Und so nehmen sie, obwohl sie sich noch nie gesehen haben, immer mehr am Leben des Anderen teil.

Lunchbox-Regisseur Ritesh Batra widmet sich in seiner Liebesgeschichte den indischen Dabbawalas. Die Dabbawalas liefern innerhalb Mumbais Essen, das meist zu Hause von den Frauen zubereitet wird, an den Arbeitsplatz. Transportiert wird das Essen dabei in Boxen, die mit einem ausgeklügelten Zeichensystem versehen sind, um auch analphabetischen Lieferanten die Arbeit zu ermöglichen. Dabei ist die Fehlerquote trotz der unglaublichen Menge der transportierten Boxen und der überwältigenden Größe der Stadt erstaunlich klein...

Mi, 1.10., 20:00 Uhr
Ort: Saal im Schloss Wolkersdorf
Eintritt: 6 Euro (5 Euro für Mitglieder und ermäßigt)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.