05.10.2017, 13:35 Uhr

500 Jahre Reformation: Ausstellung von 11. bis 15. Oktober

VON DEN TÄUFERN ZU DEN FREIKIRCHEN

Am 31. 10. 2017 jährt sich der berühmte Thesenanschlag Martin Luthers zum 500sten Mal. Mit diesem Ereignis begann eine Bewegung, welche Europa und die Welt nachhaltig veränderte – die Reformation.

Anlässlich dieses Gedenktages kommt die Wanderausstellung „500 Jahre Reformation – Brennen für das Leben“ ins Bundesschulzentrum Mistelbach (HAK/HAS). Geboten wird eine Zeitreise zu den Anfängen und Auswirkungen der Reformation. Ein Schwerpunkt der Ausstellung ist die Täuferbewegung als Vorläufer der heutigen Freikirchen.

Anschaulich und interaktiv wird dem Besucher eine Zeit voller sozialer Spannungsfelder und Umbrüche nähergebracht. Zu besichtigen sind Exponate wie historische Bibeln, reformatorische Schriften, Gegenstände aus jener Zeit und vieles mehr. Auf einer Gutenberg-Druckerpresse können Besucher eine eigene Seite drucken. Ergänzt wird die Ausstellung durch einen Fachvortrag eines Historikers am Freitag, den 13. 10. um 19.00 Uhr.
Für Schulklassen und Gruppen sind Führungen möglich. Der Eintritt ist frei!

Ort:
Mehrzweckraum der HAK/HAS Mistelbach

Brennerweg 8

Zugang über Bahnzeile 1a (neben der Sporthalle)

2130 Mistelbach

Öffnungszeiten:
Mi 11. 10. 19.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung

Do 12. 10. 9.00 bis 17.00 Uhr

Fr 13. 10. 9.00 bis 17.00 Uhr

Sa 14.10. 14.00 bis 17.00 Uhr

So 15. 10. 12.00 bis 14.00 Uhr

Vortrag:

Fr 13. 10. 19.00 Vortrag mit Prof. Mag. Josef Franz Enzenberger (Historiker)

"Die Täuferbewegung - ein unbekanntes Kapitel österreichischer Geschichte"

Info:
www.freikirche-mistelbach.at/ausstellung

Führungen: 0650 860 91 06 oder efk.mistelbach@nanet.at 

Ein Projekt der Freikirchen in Österreich
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.