15.10.2014, 15:00 Uhr

Buntes Konzertprogramm in Wilfersdorf

Theodor Hassek (Foto: privat)
Gleich drei Konzerte können Musikbegeisterte im November im Liechtenstein Schloss Wilfersdorf besuchen. Dabei wurde ein buntes Programm aus klassischen und modernen Werken zusammengestellt, um ein breites Publikum anzusprechen.

Es ist gelungen hochbegabte Künstler einzuladen, die ein vielseitiges Programm darbieten werden. Neben bekannten Klassikern und Stücken moderner Komponisten werden auch einige Werke des selten gespielten Komponisten Theodor Hassek interpretiert. Einige davon wurden noch nie in der Öffentlichkeit gespielt und gelangen 60 Jahre nach ihrem Entstehen zur Uraufführung.

Sein Sohn Helmut Hassek aus Wilfersdorf erzählt, wie er die kostbaren Noten seines Vaters eher durch Zufall gefunden hat. "Er war sein ganzes Leben lang Musiker und hat regelmäßig komponiert, allerdings seine Werke nie unters Licht gestellt. Leider habe ich mich zu Lebzeiten nicht dafür interessiert und erst nach seinem Tod 2009 bei der Räumung der Wohnung einen Stapel von handgeschriebenen Noten (über 100 Werke) gefunden. Anfangs wollte ich diese in ein Archiv geben, allerdings hat mich ein guter Freund meines Vaters dazu bewogen, die Stücke einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Ich habe daraufhin sämtliche Werke mit einem Computerprogramm gesetzt und Noten drucken lassen. Mittlerweile interessieren sich einige Künstler für seine Musik und so kam es zur Idee Konzerte zu organisieren."

Informationen über Theodor Hassek (Lebenslauf, Werke und auch Tondateien) finden Sie unter www.hassek.at.

Konzerttermine:

7. November, 19 Uhr – Klavierduo Renata Bialasová und Milan Bialas
8. November, 19 Uhr – Karl Eichinger (Piano solo)
9. November, 11 Uhr – trio auturja (Violine, Violoncello, Klavier)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.