01.12.2017, 16:25 Uhr

Ein Wein Namens "Stratego"

Thomas Rapatz, Lambert Freudhofmeier, Bgm. Adolf Viktorik, Militärdekan Peter Papst, Harry Berger, Kurt Hackl, Leopold Flandorfer und Hubert Ullmann. (Foto: Franz Strobl)
NIEDERKREUZSETTEN (gdi). Weintaufen sind schöne Anlässe, um den neuen Jahrgangswein zu segnen und mit einem einzigartigen Namen zu versehen. Der Taufpate für den Weinvbauverein Kreuzstetten war heuer Militäroberst Thomas Rapatz und er fand zum Thema des Abends, Strategie und edler Wein, folgende Worte: "Das strategische Denken ist natürlich im militärischen Berich wichtig, aber jeder ist gut beraten sein eigenes Leben immer wieder mit strategischen Zielen zu versehen. Eine gute Strategie gehört natürlich auch im Weinbau zum Erfolg."  Im heurigen Jahr wurde ein Grüner Veltliner vom Weingut Lambert Freudhofmeier zum Taufwein erhoben und es wurde der Name "Strategto" vergeben. Militärdekan Peter Papst nahm die feierliche Segnung vor.

Einzigartiger Rahmen

Das besondere Ambiente des Heiligenkellers der Zünfte wird einerseits durch die imposante Größe der Kellerröhre bewirkt, andererseits durch die geschnitzten Holzfiguren auf den alten Holzfässern. Lambert Freudhofmeier: "Diese Statuen stellen jeweils den Schutzheiligen aller Zünfte dar, die in Kreuzstetten vertreten waren."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.