09.11.2016, 18:08 Uhr

Erneut Einbruch in Volksschule Kreuzstetten

Die Volksschule Kreuzstetten und der angrenzende Kindergarten lohnen sich definitv nicht für eine Einbruchstour.

Bereits vor einem Jahr wurde in Kindergarten und Volksschule eingebrochen

Schulen oder Vereinshäuser sind manchmal Ziel von Dieben, obwohl darin so gut wie nie mehr Bargeld aufbewahrt wird und die Wertggenstände sich an einer Hand abzählen lassen. Nach einem Einbruch in Kindergarten und Volksschule in Kreuzstetten im Oktober des Vorjahres wurden diese Gebäude nun erneut Ziel von nächtlicher Einbruchskriminaliät. Direktorin Silvia Heinisch: "Der Sachschaden beispielsweise an Türen ist wieder groß, die Zeit und Kosten für Reparatur sind hoch und das Chaos aufgrund von durchwühlten Laden und Kästen ist nur mühsam zu beseitigen."

Über die dunklen Seiten des Lebens lernen
Nach einem Tag schulfrei aufgrund von polizeilichen Ermittlungen und Aufräumungsarbeiten konnten die Kinder bereits am darauffolgenden Tag wieder Kindergarten und Schule besuchen. Auf solch eine Art und Weise über Kriminalität zu lernen, wäre den Lehrern, Eltern und Kindern lieber erspart geblieben. Da die Täter des Vorjahres bereits gefasst sind, bleibt ein neuerlicher rascher Fahndungserfolg nur zu hoffen.

Link Einbruch in Schule und Kindergarten Kreuzstetten 2015
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.