03.11.2016, 10:00 Uhr

Gemeinsam Barrieren erkennen

(Foto: privat)

Gemeinde Hochleithen macht sich auf den Weg zur Barrierefreiheit

Barrierefreiheit eine wesentliche Rolle – immerhin sollen alle Bürger die gleichen Möglichkeiten in der Gemeinde haben. Als ersten Einstieg ins Thema hat die Gemeinde Hochleithen das Angebot einer „Dorfbegehung barrierefrei?“ von Bildungs- und Heimatwerk und Dorf- und Stadterneuerung aufgegriffen. Unter fachlicher Begleitung hat sich eine Gruppe auf den Weg durch die Gemeinde gemacht, um über mögliche Barrieren zu diskutieren, diese in einem Bericht festzuhalten und Verbesserungen umzusetzen.
Im Blickpunkt der „Dorfbegehung barrierefrei?" stehen öffentliche Orte wie Gemeindeämter, Arztpraxen, Schulen, Banken, Geschäfte und besonders die öffentlichen Wege zu diesen Gebäuden.

Barrierefreiheit ist (k)eine Kostenfrage
Natürlich können größere Maßnahmen oft aus Kostengründen nicht sofort umgesetzt werden. Die Erfahrungen aus den bisherigen „Dorfbegehungen barrierefrei?“ zeigen allerdings, dass oft Kleinigkeiten wie Bodenmarkierungen, Beschilderungen, fehlende Handläufe entdeckt werden, die auf den ersten Blick nicht unbedingt notwendig erscheinen, für bestimmte Situationen und Beeinträchtigungen aber sehr hilfreich und durchaus finanzierbar sind. Auch bei der Begehung in Hochleithen konnten einige Verbesserungsvorschläge dieser Art festgehalten werden.

ÖNORMEN und Gesetze sind nicht ausreichend
Viele Bedürfnisse und Beeinträchtigungen sind in den ÖNORMEN und Gesetzen nicht ausreichend berücksichtigt. Die Teilhabe am öffentlichen Leben wird für viele Personen oft aufgrund von „Kleinigkeiten“ schwierig bis unmöglich. Auch die Auslegung von Behindertengleichstellungsgesetz und Antidiskriminierungsgesetz bedarf viel Feingefühl und Wertschätzung in unserer Lebensgemeinschaft Gemeinde. Die sehr aktive Gruppe der Dorfbegehung erkannte rasch, welchen Umfang und welche Auswirkungen Barrieren haben können.

Die „Dorfbegehung barrierefrei?“ war, was sie sein soll: ein sanfter kritikloser Einstieg ins Thema Barrierefreiheit. Die Gemeinde Hochleithen möchte diesen Weg zur Barrierefreiheit und mehr Teilhabe unter Mithilfe der Bevölkerung weitergehen.

Linkhinweise:
Dorfbegehung barrierefrei
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.