21.10.2016, 17:06 Uhr

Gemeinsame Übung von Freiwilliger Feuerwehr und Rotem Kreuz Mistelbach

Das Rote Kreuz Mistelbach führte Mitte Oktober gemeinsam mit den Feuerwehren Frättingsdorf und Mistelbach eine Übung mit dem Schwerpunkt „Fahrzeugbergung und Personenrettung“ durch.

Rund 40 Mitglieder der beiden Blaulichtorganisationen übten am Gelände des Mistelbacher Bauhofs die korrekte Vorgehensweise in der Bergung und Versorgung von verletzten Personen.

Übungsannahme war der Fahrzeugüberschlag eines PKW mit einer eingeklemmten, schwerverletzten Person, sowie einer Baggerfahrerin mit Verdacht auf Herzinfarkt, wie auch in einem zweiten Szenario ein angefahrener Radfahrer mit schweren Kopfverletzungen.
Die vom Roten Kreuz ausgearbeiteten Notfallsituationen wurden realistisch dargestellt.

„Die Übung brachte viele Kenntnisse zu den eingesetzten Techniken und Vorgehensweisen und bewies einmal mehr die gute Zusammenarbeit von Feuerwehr und Rotem Kreuz“, ist RK Bezirksstellenleiter Clemens Hickl zufrieden.
Die nächsten gemeinsamen Übungen sind bereits in Planung, um für den Ernstfall optimal gerüstet zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.