22.10.2014, 10:18 Uhr

Gestaltungswettbewerb „Platz der Generationen“

(Foto: Löw)
Wie „Perlen auf einer Schnur“ (Arch. DI Erich Raith) sind im Wolkersdorfer Stadtkern die Plätze an der Hauptachse der Stadt aufgefädelt. Diese städtebauliche Besonderheit wird nun auch im Bereich von AHS, Wohnhausanlage Withalmstraße und Landespflegeheim fortgesetzt.

„Im Kreuzungsbereich Withalmstraße-Hubertusweg soll mit dem „Platz der Generationen“ bereits nächstes Jahr eine neue Perle entstehen“, verrät Wolkersdorfs Bürgermeisterin DI Anna Steindl. „Dieser Straßenname weist auf das bauliche Nebeneinander von Kindergarten, Schule, Wohnhausanlage und Seniorenheim hin.“

Da auch der Vorplatz des Landespflegeheimes gestaltet werden muss, hat das Land NÖ angeboten, einen gemeinsamen Gestaltungswettbewerb auszuschreiben. So können Nutzungen und Funktionen bis hin zu den Gestaltungselementen aufeinander abgestimmt werden und außerdem die Kosten des Wettbewerbes zwischen Land und Gemeinde geteilt werden.

Die Durchführung des Wettbewerbs wurde bereits im Wolkersdorfer Gemeinderat beschlossen. Nun trafen VertreterInnen des Landes NÖ mit Bürgermeisterin Steindl, Pflegeheimdirektor Andreas Strobl und Architekten erstmals zusammen, um die Ausschreibungsgrundlagen zu besprechen.

Alle GrundstückseigentümerInnen, die von der Platzgestaltung betroffen sind, sind eingeladen, in den nächsten Wochen ihre Ansprüche zu formulieren. Wettbewerbsausschreibung und Vergabe erfolgen zügig, sodass mit dem Bau bereits im Frühjahr begonnen werden kann.

„In die Gestaltung des neuen Platzes sollen möglichst die Wünsche aller Bevölkerungsgruppen, die sich in diesem Bereich bewegen, einfließen“, sagt DI Anni Steindl weiter. „Der „Platz der Generationen“ sollte aus Sicht der Stadtgemeinde barrierefrei, Kinder-, Jugend- und Familienfreundlich sein.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.