29.06.2017, 10:59 Uhr

Gewinn dieses "geile Ding": Triff in Mistelbach ins Schwarze!

In Mistelbach wird scharf geschossen. Sechs Personen dürfen zum Schußtrainig auf den Schießplatz. (Foto: privat)

Erleben Sie die 25 geilsten Dinge in ganz Niederösterreich. Spielen Sie mit.

BEZIRK MISTELBACH (ks). Das haben Sie so noch nicht erlebt: Die Bezirksblätter verlosen auch heuer wieder 25 einzigartige Aktionen in ganz Niederösterreich. Dinge, die Sie so nicht kaufen können.
Im Bezirk Mistelbach wartet ein echter Volltreffer auf Sie. Am Schießstand in der Stadtgemeinde erwartet Sie und Ihre fünf besten Freunde Oberschützenmeister Josef Kozhina zum Schußtraining. Mit Luftdruckgewehr, Kleinkaliber und Flinten nehmen Sie das Schwarze der Schußscheibe ebenso ins Visier wie Tontauben.

Sicherheit zuerst

Doch bevor noch der erste Schuß fällt, steht natürlich die Sicherheitsunterweisung durch einen professionellen Trainer am Programm. Erst danach werden die Waffen verteilt. Abschließend gilt es den Jungjägerparkour zu bewältigen. Dabei muss man einen Rollhasen erlegen, sowie eine gerade aufsteigende Tontaube. Schwieriger wird es schon wenn die Tontaube schräg fliegt.


Jägerlatein und Wildplatte

Zum Abschluss des Schußtrainings lädt Wirt Artemis Juranek in den Waldgasthof Martinsklause zu einem dreigängigen Mittagessen. Erst bei reichlicher Stärkung kann man sein Jägerlatein perfektionieren.

Noch mehr Sommer-Highlights für dich!

Du hast Lust auf noch mehr coole Sommer-Events? Kein Problem, hier geht's zu allen 25 geilsten Dingen, die man in Niederösterreich erlebt haben muss. Du kannst bei so vielen Gewinnspielen teilnehmen, wie du willst.
DIE 25 GEILSTEN DINGE IN NÖ – 2017er EDITION

Jetzt mitmachen (Teilnahmeschluss 12.08.2017)

Teilnahme

Um teilzunehmen, müssen Sie sich registrieren. Dies können Sie gleich im Anschluss tun, wenn Sie auf Registrieren und mitmachen klicken.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.