28.06.2017, 09:04 Uhr

Großer Ansturm beim Schützenverein-Mistelbach!

Am vergangenen Freitag war der „Schützenverein-Mistelbach“ erstmals in seiner Daseinsgeschichte von der Gemeinde Mistelbach geladen, den Verein beim Tag des Sportes im Bundesschulzentrum vorzustellen und den vielen Kindern und Jugendlichen den Schießsport näher zu bringen! Bei der Station des Schützenvereines im Sportsaal bestand die Möglichkeit das Schießen mit dem Luftdruckgewehr unter professioneller Aufsicht und Leitung zu probieren. Der Ansturm von Jugendlichen und Kindern war enorm und es konnten tatsächlich sehr gute Schießergebnisse erzielt werden!

Sonntags darauf besuchten die Mitglieder der Schützengesellschaft von 1433 Neumarkt in der Oberpfalz in Deutschland, mit Ehrenschützenmeister Franz Düring und SM Hans Häusler, den Schützenverein-Mistelbach. Neumarkt in der Oberpfalz ist die Partnergemeinde von Mistelbach. Aufgrund dessen ließ es sich der Mistelbacher Bürgermeister Dr. Alfred Pohl, welcher selbst Schütze, Jäger sowie Mitglied und Freund des Schützenvereines Mistelbach ist nicht nehmen, ebenfalls beim Frühschoppen mit den vielen deutschen Gästen anwesend zu sein.

Um die Produktivität zu steigern, das positive Arbeitsklima zu stärken und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zu gewährleisten, hat schon am darauffolgenden Montag einer der größten Arbeitgeber des Bezirkes mit seinen Mitarbeitern das Team-Building beim Schützenverein-Mistelbach abgehalten. Die Chemiker und Laboranten der Firma Jungbunzlauer aus Pernhofen verbrachten einige Stunden beim Schützenverein-Mistelbach. Beim eingerichteten Stationsbetrieb mit Luftdruckgewehrschießen, beim Schießen mit der Pistole und mit dem Kleinkalibergewehr sowie beim Tontaubenschießen mit der Flinte konnten die vielen Damen und Herren den Schützenverein sowie den Schießsport kennen lernen.

Der Schießsport erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das Ziel des Sportschießens ist es, die Mitte eines Ziels/einer Schießscheibe durch Einklang von Körper und Geist zu treffen. Dies erfordert viel körperliches als auch mentales Training. Das Training der Körperbeherrschung, der inneren Ruhe und der Kontrolle von äußeren Einflüssen ist für die immer mehr werdenden Schützinnen und Schützen unentbehrlich und führt letztlich auch zum angestrebten Schießerfolg!

Beim Schützenverein-Mistelbach können alle gängigen Schießsportarten ganzjährig trainiert und betrieben werden. Es besteht auch die Möglichkeit unter professioneller Aufsicht und Anleitung das Schießen zu lernen und das bereits Erlernte zu verbessern und auszubauen. Unter dem Vereinsvorstand und den zahlriechen mitarbeitenden Mitgliedern befinden sich auch Europameister, Staatsmeister, Landesmeister, Bezirksmeister und Vereinsmeister, welche an der Verbesserung der Schießleistungen gerne mithelfen!

Weitere Auskünfte gibt jederzeit der Oberschützenmeister Josef Kohzina unter Tel. 0660/7626555 oder josef.kohzina@gmail.com und finden Interessenten auf der Vereinshomepage www.schuetzenverein-mistelbach.org - Schützenheil!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.