14.03.2017, 13:49 Uhr

Humor als Unterstützung in der Pflege

(Foto: Kernreiter)
"Humor in der Palliativ Care - Humor statt Sprachlosigkeit" lautete das Thema des letzten Hospiztreffs im Urbanusheim. Die Begleitung von Schwerstkranken und deren Angehörigen wird primär mit Schmerz, Angst, Trauer und Leid verbunden. Dabei lässt sich mit Witz und Humor nicht nur die Beziehung zu den Menschen verändern, sondern auch schwierige, scheinbar unüberwindliche Probleme durch Veränderung des Blickwinkels lösen. - " Humor statt Sprachlosigkeit". Ein Vortrag von Fr. Beatrix Wondraczek (Gesundheitsberaterin, Naturheilpraxis & Fastenleiterin, Trainerin in der Erwachsenenbildung) begeisterte haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter des Urbanusheimes sowie Mitarbeiter des Caritas Hospiz-Teams, Palliativ-Teams Mistelbach und alle interessierten pflegenden Angehörigen. Der nächste Hospiz-Treff findet am 14. Juni um 19:30 Uhr im Urbanusheim statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.