28.06.2016, 13:00 Uhr

Methamphetaminkoch fasste 5 Jahre Haft aus

Rechtsanwaltsanwärterin Judith Otte verteidigte den einschlägig vorbestraften Haupttäter. (Foto: mr)

Eine Drogenküche in einem Weinkeller in Altlichtenwarth wurde einem 45-j. Wiener zum Verhängnis.

ALTLICHTENWARTH/KORNEUBURG (mr). Ein bereits mehrfach wegen Suchtgiftdelikten vorbestrafter Amphetaminkoch mit einschlägiger Erfahrung war eindeutig der führende Kopf der Giftproduktion, obgleich er die Hauptschuld auf einen 26-jährigen Weinviertler abzuwälzen trachtete.

Giftküche im Weinkeller
Der Schöffensenat war zwar überzeugt, dass der mitangeklagte Weinviertler dem Erstangeklagten nicht bloß im Weinkeller wohnen ließ, sondern sehr wohl von der verbotenen Produktion Kenntnis hatte und seinem Komplizen auch beim Verkauf der Drogen in der Umgebung des Kellers an Dritte helfend zur Seite stand.
Bei der Urteilsverkündung legte der Erstangeklagte die Ohren an: Der Schöffensenat verurteilte ihn zu fünf Jahren Haft. Der Zweitangeklagte kam mit teilbedingten 21 Monaten, davon sechs Monate unbedingt, weit glimpflicher davon.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.