08.11.2016, 23:10 Uhr

Mistelbacher Polizeidiensthundeführer unterstützt bei der Sicherung der EU-Außengrenze in Ungarn!

Das Bundesministerium für Inneres stellt Polizeidiensthundeführer Josef Kohzina von der Diensthundeinspektion Guntersdorf/Niederösterreich, Revierinspektor Gerald S. von der Wiener Polizei und Polizeidiensthund „Lion von Watzdorf“ vor.

Sie waren im Oktober für eine vierwöchige FRONTEX-Mission an der ungarisch-serbischen Grenze im Einsatz.

Gemeinsam mit zahlreichen Kollegen aus Ungarn, Finnland und Rumänien haben sie bei der Sicherung der EU-Außengrenze zu Serbien unterstützt.

Auslandseinsätze wie jener in Kelebia bringen nicht nur wertvolle Erfahrungen, sondern stärken auch die internationale Zusammenarbeit innerhalb der Polizei.

Wir sagen den Kollegen Danke für diesen grenzüberschreitenden Einsatz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.