16.03.2017, 09:34 Uhr

Photovoltaik: eine lohnende Investition

(Foto: Archiv)
Die Sonne scheint gratis auf unsere Erde, also sollten wir sie auch bestmöglich nutzen. Eine der effizientesten und wirtschaftlichsten Möglichkeiten ist die Errichtung eines Sonnenkraftwerks am eigenen Hausdach. Photovoltaik ist leistbar geworden, die Anschaffungskosten haben sich in den letzten Jahren fast halbiert. Noch dazu wird diese Zukunftstechnologie seit 03.01.2017 wieder vom Klima- und Energiefonds gefördert. Entscheidet man sich für eine klassische 5 kWp PV-Aufdachanlage bekommt man bis zu 1.375 Euro Zuschuss. Eine echt lohnende Investition, betrachtet man die derzeitige Situation der Verzinsung seines Ersparten auf der Bank.
Wer in ein Sonnenkraftwerk investiert, hat ab Inbetriebnahme der Anlage viele Vorteile. Einerseits optimiert man seinen Eigenverbrauch und spart dadurch eine Menge Geld, auf der anderen Seite entlastet man das öffentliche Stromnetz und schont dazu auch noch die Umwelt. Möchte man sein Eigenheim nachhaltig auf Autarkie trimmen, so gibt es hier die Möglichkeit zur Installation eines hochmodernen Energiespeichersystems. Damit scheint auch nachts die Sonne und man steigert nochmals merklich seine Unabhängigkeit.Es empfiehlt sich, so rasch wie möglich die PV-Förderung in Anspruch zu nehmen, da im Idealfall von März bis Oktober mit einer 5-kWp-Photovoltaikanlage die Jahresstromrechnung halbiert werden kann.

PVS Energy GmbH

Thayapark 23, 2136 Laa an der Thaya, Tel. 02522/20302, info@pvs-energy.at.Werbung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.