17.10.2014, 15:10 Uhr

"Pickerlprüfung" bei Atemschutzgeräten im Feuerwehrabschnitt Mistelbach durchgeführt

Wolfgang Schuppler, Jasmin Schwab, Harald Schwab, Markus Schuster, Franz Amon am Prüfstand des BFKDO MIstelbach
Gaweinstal: Feuerwehr | GAWEINSTAL (13. bis 17.10.2014) – Das Abschnittsatemschutzprüfteam unter der Leitung von Abschnittsfeuerwehrkommandant Stellvertreter ABI Harald Schwab führte in der Zeit von 13. bis 17. Oktober die jährlich Sicherheitsüberprüfung der Atemschutzgeräte der Feuerwehren des Abschnitts Mistelbach im Feuerwehrhaus Gaweinstal durch.

Bei dieser Überprüfung werden die Dichtheit und Funktion aller Bauteile des Atemschutzgeräts überprüft. Dafür wird der Prüfstand des Bezirksfeuerwehrkommando Mistelbach eingesetzt, bei dem alle unterschiedlichen Gerätetypen nach den herstellerspezifischen Vorschriften überprüft werden.

Um die rund 160 Atemschutzgeräte der Feuerwehren des Abschnitts Mistelbach zu überprüfen, waren 3 Feuerwehrmitglieder insgesamt 78 Stunden im Einsatz. Jasmin Schwab, Wolfgang Schuppler und Harald Schwab - Mitglieder der Feuerwehr Gaweinstal - betreuen gemeinsam mit anderen Gaweinstaler Feuerwehrmitgliedern auch das Atemluftfahrzeug des Bezirksfeuerwehrkommandos Mistelbach, dass mit dem mobilen Atemluftkompressor bei Einsätzen, Übungen und Ausbildungsmodulen zum Einsatz kommt. Jährlich werden damit rund 1.600 Atemluftflaschen gefüllt. Reiht man diese Flaschen aneinander, ergibt das eine Schlange mit einer Gesamtlänge von rund einem Kilometer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.