23.06.2016, 15:06 Uhr

Sexueller Übergriff auf 13-Jährige im Weinlandbad

Mittels Phantombild wird nach dem Täter gesucht. Hinweise bitte melden! (Foto: Polizei)

Vorwürfe wurden jetzt abgeschwächt

Zu einem sexuellen Übergriff auf ein 13-jähriges Mädchen soll es im Weinlandbad in Mistelbach gekommen sein. Ein Mann war in die Bade-Kabinen eingedrungen und wollte die Jugendliche sexuell missbrauchen. Die 13-Jährige brüllte so laut um Hilfe, dass andere Badegäste sofort angelaufen kamen. Der Verdächtige rannte davon, laut Polizei ist er noch immer flüchtig. Die Fahndung läuft auf Hochtouren.

Bei einer erneuerlichen Befragung durch die Polizei schwächte das Mädchen ihr Aussage allerdings ab. Angeblich wurde sie nun doch nicht wie behauptet in der Umkleidekabine bedrängt, sondern befand sich in ein Handtuch gewickelt auf dem Weg zu den Kabinen, als sie ein Unbekannter am Gesäß berührte.

Seit Kurzem sind vier Securitys im Weinlandbad im Einsatz, die für Sicherheit sorgen sollen.

Täterbeschreibung
Bei dem Verdächtigen soll es sich um einen "südländischen Typ" mit braunen Augen, kurzen schwarzen Haaren und dichtem schwarzen Bart handeln. Der Gesuchte ist ca. 1,80 Meter groß und dürfte zwischen 18 und 30 Jahre alt sein. Er war mit einem Shirt mit breiten Querstreifen und kurzen, dunkelblauen Bermudashorts bekleidet. Die Exekutive bittet um zweckdienliche Hinweise an die Polizeidienststelle Mistelbach (Telefonnummer 059133-3260).
0
1 Kommentarausblenden
25
Stephan Weinberger aus Rudolfsheim-Fünfhaus | 03.07.2016 | 22:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.