21.06.2017, 12:06 Uhr

So sparst Du Wasser in nur vier Schritten

Von Sicherheitsventilen bis zum korrekten Umgang mit der WC-Spülung – Die Bezirksblätter haben hilfreiche Tipps zum sparsamen Umgang mit Wasser gesammelt

Der Sommer kann kommen: Mit den Tipps & Tricks der Bezirksblätter-Redaktion gehst Du sorgsam und umweltfreundlich mit kostbarem Wasser um und stehst dennoch nicht im Trockenen.

1. Automatische Bewässerungen

Elektronisch gesteuerte Gartenbewässerungen werden immer öfters eingesetzt. Diese Bewässerungen sollten in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden, um eventuell hohe Wasserverbräuche und Kosten zu vermeiden.

2.Sicherheitsventil im Haushalt

Das Sicherheitsventil, das als Überdruckventil für das Warmwasser installiert werden muss, sollte regelmäßig kontrolliert werden, ob es defekt ist und Wasser unkontrolliert in den Kanal fließt.

3. Defekte Rohrleitungen

Bei defekten Rohrleitungen kommt es zu unkontrollierten Wasseraustritten. Schon bei einer schadhaften Leitung mit einer Öffnung von 0,5 mm bei 5 bar Wasserdruck kommt es zu einem Abfluss von ca. 14 Kubikmeter pro Monat.

4. WC-Spülung

Toiletten sollten regelmäßig dahingehend überprüft werden, dass kein Wasser unkontrolliert abfließt. Erst nach Betätigung der Spülung sollten je nach Spülkastenvariante zwischen 6 und 9 Liter abfließen und der Spülvorgang wieder automatisch gestoppt werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.