20.03.2017, 11:31 Uhr

Tipps und Tricks für Fortbildung und das berufliche Weiterkommen

Professionelle Beratung gibt es bei den Wiener Wochen. (Foto: Froese)

Unter dem Motto "Meine Chance" finden auch heuer wieder die Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung statt.

WIEN. Die Beratungen finden vom 27. März bis zum 19. Mai an unterschiedlichen Orten statt. “Aus- und Weiterbildung sind heute wichtiger denn je: Wer gut qualifiziert ist, ist weniger oft und weniger lange arbeitslos. Mit den Wiener Wochen wollen wir es den Bürgern einfacher machen, zu den Unterstützungen zu kommen, die sie für bessere berufliche Chancen brauchen", so Stadträtin Renate Brauner (SPÖ). Das Programm richtet sich hierbei sowohl an Erwachsene als auch an Jugendliche. Das sind die Termine in den Bezirken

Leopoldstadt:
Am 8. Mai sind die Wiener Wochen mit der Veranstaltung "Berufsinfo im Stuwerviertel" ab 15 Uhr das erste Mal in der Leopoldstadt. Ehemalige Besucher des Jugendtreffs Bassena Stuwerviertel erzählen über ihre berufliche Laufbahn und stehen für Fragen offen. Nähere Infos zur Veranstaltung gibt es auf www.bassena2.at. Bis zum 11. Mai gibt es noch weitere Veranstaltungen rund um das Thema Beruf und Weiterbildung.

Wieden:
Mit einem Minikurs zum Thema "Eigene Stärken erkennen" beginnen die Wiener Wochen am 15. Mai in Wieden. Die Bildungsberatung Wien steht in Kooperation mit der Technisch-Gewerblichen-Abendschule von 17 bis 18.40 Uhr zur Hilfe, damit die eigenen Stärken und Fähigkeiten herausgefunden werden. Die Veranstaltung findet in der Abendschule (Plößlgasse 13) statt.
Mit mehreren Veranstaltungen geht es bis zum 19. Mai im vierten Bezirk weiter.

Margareten:
Auch im fünften Bezirk sind die Wiener Wochen vom 15. Mai bis zum 19. Mai präsent. Hier gibt es zum Beispiel Events rund um das Programmieren von Apps und Games oder auch rund um das Nachholen von Pflichtschulabschlüssen. Die Veranstaltung "Apps und Games programmieren" findet am 19. Mai von 15 bis 19 Uhr statt. Experten erklären im Film und Medien Zentrum Margareten (Johannagasse 2) alles Nützliche zu Programmiersprachen.

Mariahilf:
Die erste Veranstaltung in Mariahilf ist ein Tag der offenen Tür in der Berufschule in der Mollardgasse 87. Es stehen von 9 bis 13 Uhr die Werkstätten und Labors zur freien Besichtigung zur Verfügung und derzeitige Lehrlinge berichten über ihre Erfahrungen mit der Berufschule.
Weitere Events rund um Weiterbildung und Beruf finden im sechsten Bezirk bis zum 19. Mai statt.

Neubau:
In Neubau gibt die Berufsschule für Maschinen-, Fertigungstechnik und Elektronik innerhalb der Wiener Wochen zwei Tage der offenen Tür. Hierbei kann am 16. Mai und am 17. Mai von 9 bis 13 Uhr alles rund um die Schule in der Apollogasse 1 in Erfahrung gebracht werden. Die Lehrlinge erzählen über ihre Erfahrungen und Experten stehen für eine Beratung zur Verfügung.

Meidling:
Für alle die sich noch nicht sicher sind, was sie nach der Pflichtschule tun sollen, gibt es am 30. März die Möglichkeit ab 10 Uhr sich in der Ruckergasse 30-32 (2. Stock) beraten zu lassen. Es wird ein Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Lehre über Kurse bis hin zu weiterführenden Schulen geboten.

Penzing:
Am 5. April gibt es für Jugendliche die Möglichkeit in der Linzer Straße 45/3 von 15 bis 19 Uhr sich für ein Bewerbungsfoto professionell fotografieren zu lassen. Die Fotos werden vor Ort bearbeitet und auf einen USB-Stick zum mit nach Hause nehmen abgespeichert. Außerdem werden Tipps und Tricks zu Lebensläufen und Bewerbungen gegeben.
Am 6. April werden von 16 bis 18 Uhr in der Volkshochschule (Hütteldorfer Straße 112) verschiedene Lehrberufe vorgestellt. Die Bildungsberatung in Wien hilft dabei einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten zu bekommen.

Rudolfsheim-Fünfhaus:
Im 15. Bezirk beginnen die Wiener Wochen am 27. März. Hier gibt es zum Beispiel einen Workshop ab 18 Uhr in der Volkshochschule (Schwendergasse 41), wo Entspannungstechniken vorgezeigt werden, um Alltagsstress und Burnouts vorzubeugen. Es werden Entspannungs- und Energieübungen sowie Meditationen vorgezeigt. Eine Anmeldung ist unter 01/891 74 115 000 möglich.
Die Wochen sind in Rudolfsheim-Fünfhaus bis zum 31. März zu Gast.

Ottakring:
Auch in Ottakring sind die Wiener Wochen präsent. Von 3. April bis 5. April gibt es Events wie zum Beispiel eine Informationsveranstaltung zum Studieren ohne Matura oder auch ein Bewerbungscoaching für Frauen. Das Bewerbungscoaching für Frauen findet am 5. April von 9.30 bis 11.30 statt. In der Koppstraße 38/8 wird über das Schreiben von Lebensläufen bis hin zu das Verhalten bei Bewerbungsgesprächen gesprochen. Um eine Anmeldung unter 01/493 16 08 wird gebeten.

Hernals:
Die Wiener Wochen machen auch in Hernals Halt. Von 28. März bis 31. März können unter anderem ein Workshop für Jugendliche zum Thema Bewerbungsgespräche oder auch ein Workshop für Erwachsene zum Thema Lebenslauf gestalten besucht werden. Der Workshop für Jugendliche findet am 31. März in der Volkshochschule (Rötzergasse 15) statt. Von 14.30 bis 17.30 Uhr wird ein Training für Bewerbungsgespräche geboten. Um eine Anmeldung unter 01/891 74 117 000 wird gebeten.

Brigittenau:
In der Brigittenau beginnen die Wiener Wochen am 8. Mai mit der Veranstaltung "Burnout - gestärkt zurück ins Berufsleben". Wie der berufliche Einstieg wieder gelingt wird ab 10 Uhr in der Volkshochschule (Raffaelgasse 11–13) erklärt. Um Anmeldung unter 01/891 74 120 000 wird gebeten.
Weitere Events im Rahmen der Wiener Wochen finden bis 12. Mai statt.

Floridsdorf:
Auch in Floridsdorf sind die Wiener Wochen von 24. April bis 28. April zu Gast. Hier starten die Wochen am 24. April mit der Veranstaltung "Sag's multilingual", bei der ab 10 Uhr Beratung zu Beruf und Weiterbildung in verschiedenen Sprachen in der Schöpfleuthnergasse 25 (6. Stock) angeboten wird. Eine Beratung ist auf Türkisch, Arabisch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Dari, Farsi, Kurdisch und Englisch möglich.

Weitere Informationen sowie einen Überblick über alle Veranstaltungen gibt es unter www.meinechance.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.