07.10.2014, 00:00 Uhr

Von Anfang an dabei

Johann Fischer bekam im Laufe der Jahre viele Auszeichnungen, darunter auch die Viktor-Adler-Plakette.

Johann Fischer ist der längstdienende Gemeinderat in ganz Österreich ohne Unterbrechung.

UNTERSTINKENBRUNN (mk). Das Interesse für Politik wurde Johann Fischer aus Unterstinkenbrunn in die Wiege gelegt. "Bereits mein Vater war Ortsparteiobmann. Ich habe ihm als kleiner Junge schon geholfen, den Volksboten auszutragen." Im Oktober 1961 trat er schließlich selbst in den Gemeinderat ein.

Politiker mit 24 Jahren
"Damals lag das Mindestbeitrittsalter bei 24 Jahren, ich habe dann auch gleich das Amt des Parteiobmannes übernommen", erzählt der Pensionist. Die Zeiten waren sehr ruppig, vor allem als die kleine Gemeinde im Jahr 1972 erfuhr, dass sie zusammengelegt werden soll. "Wir wurden gemeinsam mit Gaubitsch zur Gemeinde Gartenbrunn, das hat uns natürlich nicht gefallen. Wir waren dann 17 ÖVP- und zwei SPÖ-Gemeinderäte." In dieser Zeit wurde auch die Schule in Gaubitsch ausgebaut, daher muss Unterstinkenbrunn bis heute darauf verzichten. Johann Fischer setzte sich dafür ein, dass wenigstens das Gemeindeamt in Unterstinkenbrunn neu gebaut wird. Bei den ersten Trennungsgesprächen nach 20 Jahren war Fischer mit dabei. "Wir haben gesehen, dass es nicht mehr geht, und schließlich erfolgte 1995 die Gemeindetrennung." Dieses Ereignis war das prägendste in Fischers politischer Karriere. "Es war eine schwierige Zeit, die ÖVP wollte uns dauernd an den Rand drängen, heute herrscht mehr Konsens in der Politik."

Keine Ruhe in Sicht
Doch auch nach seiner Pensionierung 1991 ging Fischer nicht in den wohlverdienten "Ruhestand". Er wurde Obmann des Sportvereins und des Pensionistenverbandes. "Da man nur schwer Nachfolger findet, mache ich so lange weiter, wie es geht", so der 77-Jährige. Für die Pensionisten organisiert er bis zu vier Reisen im Jahr. "Ich könnte mir vorstellen, es in Zukunft ruhiger anzugehen, allerdings hält die Arbeit auch fit", so Fischer. Ob er bei der nächsten Gemeinderatswahl im Jänner 2015 antritt, lässt Johann Fischer aber noch offen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.