25.12.2017, 17:29 Uhr

Warten auf das Christkind!

Bullendorf:   Am Vormittag des 24. Dezember 2017, hat der Bullendorfer Gemeinderat, Jäger und Jagdaufseher Josef Kohzina, zum wiederholten Male Kinder und deren Eltern, Opas und Omas sowie Tanten und Onkeln zum gemeinsamen „Warten auf das Christkind“ geladen.


Mit Unterstützung von Lama „Bruno“ und Alpaka „Balou“ von der Lama-Alpaka-Wiesn in Rabensburg, wurde eine Lama-Wanderung zu einer Futterstelle ins weihnachtliche Revier unternommen. Bruno und Balou unterstützten dabei beim Transport von Wiesenheu!

Vor dem Abgang wurden die vielen interessierten und aufgeregten Kinder noch kurz über das Verhalten in der freien Natur und im Wohn- und Lebensbereich der Wildtiere informiert. Zudem wurden die Kids eingeladen Müll nicht achtlos wegzuwerfen und aufgefundenen Müll einzusammeln.

Etliche Kinder kamen auch mit Feldstechern und Fernrohren zu dieser Wanderung und konnten auch tatsächlich zahlreiche Rehe, Feldhasen und auch Fasanen beobachten!

Nach etwas über zwei Kilometer war die Futterstelle erreicht. Dort wurden mit viel Energie und Arbeitseinsatz der Kinder die Futtergrippen mit Heu, Getreide und Erbsen befüllt und die Rüben ausgebracht.
Mit dem ausgebrachten Futter, einigen mitgebrachten Strohsternen zur Dekoration der Futterstelle und einem gemeinsamen „Frohe Weihnachten“ durch alle Kinder, wurde versucht den wildlebenden Tieren ein Weihnachtsgeschenk zu bereiten und deren Tisch festlich zu decken!

Nach der Rückkehr beim Ausgangspunkt wurde der durch die aufmerksamen Kinder aufgesammelte Müll abgegeben und ordnungsgemäß entsorgt.
Abschließend gab’s zur Belohnung Würstel mit Catchup, Senf und Semmel sowie Kinderpunsch.

Bei dieser Aktion konnten 39 Kinder und etwa ebensoviele Begleitpersonen gezählt werden! Mit einem „Frohe Weihnacht“ endete die heurige Aktion „Warten auf das Christkind“ wie geplant um 12.00 Uhr!

Frohe Weihnacht!   
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.