03.11.2017, 13:08 Uhr

Wenzersdorfer Pilgerfreunde

(Foto: privat)
Am Samstag, den 12. August 2017 bricht eine Gruppen von 12 Freunden unter der Führung der Initiatoren Traude und Gottfried Liebhart in Wenzersdorf zu einer 7 tägigen Fußwallfahrt nach Mariazell auf. Es ist bereits die 10 Wallfahrt hintereinander.
Es sind Personen aus Asparn/Zaya, Enzersdorf, Ernsdorf, Wenzersdorf und Zwentendorf dabei. Die Motivation ist sehr groß. Es ist ja schön, eben zu gehen. Aber je näher Mariazell kommt, desto gebirgiger und anstrengender wird der Weg. Die Motivation hält aber an. Einer baut den Anderen auf. Das Pilgerkreuz wird abwechselnd getragen. Ab Mittwoch kommen einige Wallfahrer dazu, so dass die Gruppe bei der Ankunft in Mariazell am Freitag aus 19 Personen besteht. Die Pilger bedankten und beglückwünschten sich gegenseitig für die gelungene Wallfahrt. Es sind immerhin 182 Kilometer zu bewältigen. Wenn man die Freude und das Glück in den Augen dieser Menschen sieht, geht einem das Herz auf. Dass es in der heutigen schnelllebigen Zeit noch so gute Freundschaften gibt, ist zu bewundern.
Am Samstag feierten wir gemeinsam die Hl. Messe in der Kapelle, wo alle Messebesucher mitsangen und mitbeteten. Zum Abschluss wird noch „Wahre Freundschaft“ gespielt und gesungen. Nach einem Mittagessen fuhren wir nach Hause zu einer gemeinsamen Kaffeejause nach Wenzersdorf, wo das Abenteuer „10 Jahre Fusswallfahrt“ den Abschluss nimmt. Man kann dieser Pilgergruppe nur alles Gute und viel Gesundheit wünschen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.