09.10.2017, 11:00 Uhr

Laaer Bundesliga gewinnt gegen Frohnleiten klar mit 3:0 und verliert gegen Münzbach knapp mit 2:3

(Foto: Stanosch)
LAA. Im 1. Faustball-Spiel gegen Münzbach zeigte Laa eine gute Form und konnte diesen mit 11:9 für sich entscheiden, doch dann wurden die Oberösterreicher immer stärker und konterten diese mit einem 11:9 Satzgewinn. Im 3. Satz startete Laa besser und konnte mit einer guten Mannschaftsleistung den Satz mit 11:7 gewinnen. Den 4. Satz dominierten die Oberösterreicher aber, Laa kam zu keinem Spielaufbau und so ging dieser Satz mit 11:3 an Münzbach. Der 5. und entscheidende Satz war wieder umkämpft, beide Mannschaften zeigten Faustball auf höchstem Niveau, aber Münzbach hatte mit 11:8 doch das Glück auf seiner Seite.

Gegen das Team aus Frohnleiten war nur der 1. Satz umkämpft, diesen konnte Laa knapp mit 13:11 für sich entscheiden. Die beiden nächsten Sätze spielte Laa fehlerlos und wurden diese Sätze relativ klar gewonnen. Für das Aufstiegs-Play-Off reichte dieser Sieg gegen Frohnleiten leider nicht, Laa wird im Frühjahr im Abstiegs-Play-Off vertreten sein.

Kapitän Johannes Schäffer: "Wir haben leider schon die Punkte gegen Polizei Wien und Hirschbach in 2 knappen Spielen liegen gelassen, daher geht sich das Aufstiegs-Play-Off für uns nicht mehr aus!"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.