13.10.2017, 15:43 Uhr

1. Platz für Berufsschule Mistelbach

Berufsschulinspektorin Doris Wagner, LR Barbara Schwarz, LH Johanna Mikl-Leitner, Berufsschullehrer Andreas Peham, Berufsschuldirektor Franz Pleil, LR Petra Bohuslav sowie die Schüler Bektesi Berin, Matthias Wollner, Nderim Muslji, Stefan Stengl, und Robert Grill. (Foto: Foto: privat)
MISTELBACH. Die Landesberufsschule Mistelbach nahm an der Science Fair 2017 mit dem Projekt „Pelletsherstellung vs. Maschineneinsatz" teil. Pellets für Heizzwecke erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Schülerinnen und Schüler aus dem Bereich Landmaschinentechnik haben in Ihrer beruflichen Praxis auch mit Maschinen und Geräten zur Pelletsherstellung zu tun und die Nutzfahrzeugtechniker beschäftigen sich normalerweise mit der Logistik dieses beliebten Heizmaterials. Das Projekt erstreckte sich über ein ganzes Schuljahr bei dem 4 Klassen aus den Bereichen Landmaschinen- und Nutzfahrzeugtechnik beteiligt waren.


Energiebringer Pellets

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler stellten sich bei diesem Projekt die Forschungsfrage, wie viel Energie steckt eigentlich in den Pellets und wie viel Energie muss man investieren um diese Pellets herzustellen. Dazu wurde eine kleine Pelletspresse angeschafft und an einen schuleigenen Traktor montiert. Ziel des Projekts war es verschiedene biogene Rohstoffe (pflanzliches Material, Ernterückstände, Holz, etc) zu pelletieren, während dem Pressvorgang wurde die benötigte Leistung gemessen und die Ergebnisse protokolliert. Der Heizwert der Pellets und weitere für die Verwendung als Heizmaterial relevanten Werte wurden dann gemeinsam mit der Bundesanstalt für Landtechnik in Wieselburg unter professioneller wissenschaftlicher Hilfe untersucht.

Siegerprojekt

Das Projekt „Pelletsherstellung vs. Maschineneinsatz“ wurde zum Siegerprojekt bei der diesjährigen Science Fair erkoren. Am Freitag den 15. September wurde die LBS Mistelbach in das Palais Niederösterreich zum Fest der Forschung eingeladen. Dort wurde das Projekt präsentiert und Barbara Stöckl interviewte die Schüler und ihren Lehrer Andreas Peham  über die Tätigkeiten und Aufgaben. Dieses Interview wurde in der Sendung „Science Talk Special“ (ORF 3) am 25.09.2017 ausgestrahlt.
Am Donnerstag den 5. Oktober 2017 fand im Rahmen der Wissenschaftsgala in Grafenegg die Siegerehrung statt und der erste Preis wurde von LH Johanna Mikl-Leitner an die Teilnehmer der LBS Mistelbach übergeben! Berufsschuldirektor Franz Pleil bedankt sich bei der BLT Wieselburg sowie bei den mitwirkenden Lehrern der LBS Mistelbach Andreas Peham, Michael Rührig,  Jürgen Kraft, Oliver Stockinger und Wolfgang Maslo und freut sich über das Engagement der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.


Am Foto:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.