17.09.2014, 21:19 Uhr

Landtechnik Schuster siedelt sich im Wirtschaftspark A5 Mistelbach-Wilfersdorf an

Kaufvertragsunterzeichnung: Bgm. Alfred Pohl, Bgm. Josef Tatzber, Robert Schuster, Rechtsanwalt Helmut Marschitz und Thomas Schuster

Pohl: „Leute aus der Region mit Herz und Hirn.“

Die Robert Schuster Fahrzeuge und Landmaschinen GmbH mit Stammsitz in Wullersdorf (Hollabrunn) will noch heuer mit dem Bau ihrer Filiale im Wirtschaftspark A5 beginnen. „Wir haben lange überlegt, wo es strategisch am besten wäre. Ein Wirtschaftspark, die zentrale Lage – wir decken das ganze Weinviertel ab – und die Autobahn ist ganz besonders wichtig für uns“, freut sich Thomas Schuster, Sohn des Seniorchefs Robert Schuster, der die gute Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern Pohl und Tatzber lobte, auf seine neuen Aufgaben als Standortleiter. Immerhin soll eine Million Euro investiert werden. Der Bauplan einer großzügigen 1000 m² Halle mit Schulungs- und Präsentationsräumen ist schon weit fortgeschritten. Baubeginn ist noch heuer, die Inbetriebnahme soll im Frühjahr, spätestens im Juni 2015, rechtzeitig zur Ernte, erfolgen.
„Ein bodenständiger, solider Familienbetrieb der weiß was er tut“, freut sich Bürgermeister Alfred Pohl, „ein großer Schritt zum Leben des Wirtschaftsparks mit Leuten aus der Region.“
Die Unternehmensbereiche erstrecken sich von neuem und gebrauchten (Land)Maschinenverkauf, über Service und Reparatur bis zu Ersatzteilvertrieb und Handelswaren. Landtechnik Schuster ist Vertragshändler für alle CLAAS Produkte wie Mähdrescher, Traktoren, Pressen, Futtererntetechnik und vieles mehr.
Pohl: „Wir wollen nicht jeden Betrieb hier ansiedeln, aber diesen wollen wir sehr gerne, weil er gut dazu passt und Arbeitsplätze schafft.“ 15 – 20 Mitarbeiter sollen hier beschäftigt sein. Drei Service-Techniker für Reparaturen, Inbetriebnahme und Auslieferung, sowie Kundenberater werden noch gesucht.
Im Beisein von Rechtsanwalt Helmut Marschitz, Bürgermeister Alfred Pohl, Bürgermeister Josef Tatzber, Stadtamtsdirektor Reinhard Gabauer und City Manager Erich Fasching, unterzeichneten Robert Schuster und Thomas Schuster im Sitzungsaal des Rathauses der StadtGemeinde Mistelbach den Kaufvertrag mit dem Gemeindeverband Interkommunaler Wirtschaftspark A5 Mistelbach-Wilfersdorf.
Dreiviertel der Wirtschaftsparkfläche sind bereits verkauft. Audio Tuning und das Lagerhaus wollen im Frühjahr mit dem Bau beginnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.