„Die transviertlirische Eisenbahn“ fährt durch's Viertel

BEZIRK MÖDLING. Lina Okarina und Lou Kartoni sind Freunde und immer unterwegs. Lina will alle Töne, Klänge und Melodien der weiten Welt entdecken und herausfinden, was sich dazu anstellen lässt. Lou ist Sachen-Sucher und Erfinder, immer interessiert an allem was raschelt, klebt oder glitzert. Beide sind neugierig, abenteuerlustig und stecken voller Ideen. An einem alten, aufgelassenen Bahnhof stolpern die zwei über Viola und ihren Gehilfen. Viola war einmal Lok-Führerin, doch ihre Lok ist alt, stumm und verrostet und fährt schon lange nicht mehr. Aber Viola weiß viele Geschichten von der Gegend zu erzählen – die erste Fahrt mit ihrer Lok auf den Berg voller Schnee, der Bau der langen Wasserstraße in die große Stadt im Norden, die Spuren der Sandalenträger, die vor 2000 Jahren hier Straßen und Siedlungen erbauten, …

Lina und Lou beschließen gemeinsam mit den Kindern die alte Lok zu reparieren und umzubauen – zum ersten transviertlirischen Musik-Express!
Eine gemeinsame musikalische Rundfahrt auf den Spuren des Industrieviertels.

"Die transviertlirische Eisenbahn“, ein Projekt des Viertefestival NÖ, macht gleich mehrmals Station im Bezirk und der Umgebung:

Termine
Freitag, 24. Mai 2019 16 Uhr
Festsaal der Beethoven Musikschule Mödling

Mo 27. Mai 9 und 11 Uhr
Kulturbahnhof Altenmarkt-Thenneberg

Do 6. Juni 9:35 Uhr
Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule NÖ

Mi 12. Juni 9 und 11 Uhr
Kaiserbahnhof Laxenburg.

Infos unter http://www.vertontundzugeklebt.at/t4e/

Autor:

Rainer Hirss aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Gewinnspiel

LokalesBezahlte Anzeige
Aktion
4 Bilder

Sie wollen Ihren Garten pflegen?
Makita verlost Akku-Geräte für den Garten

Weder Kabelsalat, noch Abgasgraus Höchste Zeit mal wieder Hecken, Rasen und Gerätehütten auf Vordermann zu bringen. Wem aber davor graut, schwere Benzinmaschinen zu schleppen und sich mit Wattebausch und Mundmaske vor Lärm und Abgasen zu schützen, der kann aufatmen. Problemlösung: Die neue Generation an Akku-Gartenhelfern kann mit Benzin- und Kabelgeräten zu 100% mithalten. Vorreiter ist die Firma Makita. Bei vielen Gartenfreunden haben Akku-Geräte, wie Heckenschere, Rasenmäher und...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen