Gumpoldskirchner liefen für guten Zweck

Die Obleute Ingeborg Weber und Wolfgang Wienerl erfreuten sich über zahlreiche Teilnehmer
4Bilder
  • Die Obleute Ingeborg Weber und Wolfgang Wienerl erfreuten sich über zahlreiche Teilnehmer
  • hochgeladen von Martina Cejka

Bei bestem Wetter fand am Sonntag in Gumpoldskirchen der durch den ÖTB organisierten Rote-Nasen-Lauf statt.
Die Vorstandsmitglieder des Vereins Ingeborg Weber und Wolfgang Wienerl zeichneten sich bereits zum achten Mal verantwortlich für den reibungslosen Ablauf: "Wir erfreuen uns auch heuer wieder einer großen Beteiligung. Auch Familien mit Kinderwägen nehmen an diesem einstündigen Lauf teil. Schätzungsweise können wir rund 1.800 Euro an die Roten Nasen übergeben." Die Teilnehmer kamen neben Gumpoldskirchen aus Laxenburg, Biedermannsdorf oder Wien. Als Startgeschenk gab es die bekannte rote Nase und eine Startkarte. Die Teilnehmerinnen Christine Offner und Herta Schwertführer zeigten sich begeistert: "Es ist alles bestens vorbereitet und hat viel Spaß gemacht. Zusätzlich tut man Gutes."

Zu den roten Nasen:
Die Roten Nasen traten erstmals 1994 im SMZ-Ost und damaligen Mautner Markhof Spital auf. Im Jahr 2000 starteten die ersten Besuche bei SeniorInnen in Geriatriezentren und drei Jahre später brachten die Roten Nasen auch Lebensmut und Selbstvertrauen in Rehabilitationskliniken. 2001 fanden die ersten Clownvisiten namens "Clownambulanz" in kleineren medizinischen Institutionen und sozialen Einrichtungen statt. Für kleine Langzeitpatienten gibt es weiters Circus Patientus, ein eigenes, kleines Zirkusprogramm.  Im vergangenen Jahr wurden rund 90.000 Kinder von den Rote Nasen besucht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen