Erstes Freiluftspektakel von Bruno Max umgesetzt
Musketiere in Mödling

8Bilder

An vier Abenden in den Sommermonaten präsentierte das Stadttheater Mödling das Stück "Die drei Musketiere“. Obwohl der letzte Vorstellungsabend etwas verregnet war, hielt es die Zuseher bis zuletzt. Dies war wenig verwunderlich, da Intendant Bruno Max, der sich trotz Klamauks sehr an die Originalvorlage hielt, eine königliche Inszenierung gelang. Bernhard Winkler: „Die Bühnenfassung hat sich gut an Alexandre Dumas Werk gehalten, obwohl die Musketiere historisch gesehen nicht so sympathisch waren. Bemerkenswert finde ich auch die Kostümierungen, die verglichen mit anderen Theaterhäusern mit wenig Budget geschaffen wurden.“ Begeistert von der Garderobe zeigte sich auch Designerin Nico Oest: „Die Kostüme sind sehr gut aufeinander abgestimmt und stimmig zum Stück. Auch gefällt mir die Detailtreue der Kostüme.“ Ebenso wurde die Kulisse, das ehemalige Waisenhaus im späthistorischen Gebäude, von den Besuchern äußerst positiv empfunden. „Nicht nur die musikalische Begleitung, auch die Kulisse sind perfekt abgestimmt,“ so Emikö Balogh. Einziger Wermutstropfen bei der Aufführung: 3 G Kontrollen gab es nur bis knapp vor Vorstellungsbeginn.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen