WEINFASCHING GUMPOLDSKIRCHEN
7. Faschingsmeile in Gumpoldskirchen

Radio Wien sorgte für eine tolle Stimmung ei der 7. Gumpoldskirchner Faschingsmeile. Das Radio Wien Team mit Johann Sieber (2. vl), GGR Dagmar Händler (3. vl) und Ilse Sieber (2. vr).
43Bilder
  • Radio Wien sorgte für eine tolle Stimmung ei der 7. Gumpoldskirchner Faschingsmeile. Das Radio Wien Team mit Johann Sieber (2. vl), GGR Dagmar Händler (3. vl) und Ilse Sieber (2. vr).
  • hochgeladen von Alfred Peischl

GUMPOLDSKIRCHEN | Höhepunkt des Gumpoldskirchner Weinfaschings war wieder einmal die Faschingsmeile am Schrannenplatz, die zum siebenten Male veranstaltet wurde.

Am Faschingssamstag, dem 22. Februar 2020 war der Schrannenplatz in Gumpoldskirchen für den Durchzugsverkehr gesperrt. RADIO WIEN war wieder dabei und sorgte für den entsprechenden Faschingssound.

Der Musikverein Gumpoldskirchen unter der Leitung von Eduard Taufratzhofer eröffnete um 14:00 Uhr das Ereignis musikalisch.

Für die Kinder waren Zehnkampfstationen von den Gumpoldskirchner Vereinen aufgestellt worden. Basketball, Penaltyschiessen, Sackhüpfen, Dosenschießen, Nageleinschlagen und weitere Attraktionen ergänzten das Wettkampfprogramm, das um 17 Uhr mit der Siegerehrung endete.

Ab 17:30 Uhr zog die Kinder- und Jugendgarde der Mödlinger Faschingsgilde ein, um 18:30 Uhr folgte dann das Mödlinger Herzogspaar mit Fanfarenzug.

Um 19 Uhr erfolgte die Maskenprämierung und nach dem feierlichen Auszug des Mödlinger Herzogspaares endete die Gumpoldskirchner Faschingsmeile.

Mit der Pachtzahlung für die Göd’sche Buche am Rosenmontag und dem Faschingskonservieren am Faschingsdienstag endet die Faschingssaison 2019 in Gumpoldskirchen.

Autor:

Alfred Peischl aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen