SOS Kinderdorf Hinterbrühl
Alltag in Coronazeiten

Brigitte Virgolini und ihre SOS-Kinderdorf-Familie
3Bilder
  • Brigitte Virgolini und ihre SOS-Kinderdorf-Familie
  • Foto: SOS-Kinderdorf
  • hochgeladen von Rainer Hirss

BEZIRK MÖDLING. Damit Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Familien leben, sich in dieser einzigartigen Krisensituation dennoch sicher und geborgen fühlen, ist das pädagogische Team von SOS-Kinderdorf rund um die Uhr verstärkt im Einsatz. Die PädagogInnen ermöglichen für die Kinder den Unterricht zu Hause. Zusätzlich organisieren sie ein umfangreiches Freizeitprogramm auf den SOS-Kinderdorf in den Wohnungen und Freiflächen von SOS-Kinderdorf. Die Kinder, die bereits bisher viele schwierige Situationen erleben mussten und besonderen Belastungen ausgesetzt sind, brauchen in dieser Situation besonders viel Zuwendung. Die SOS-Kinderdorf-Mütter und PädagogInnen versuchen den Alltag der Kinder so gut wie möglich zu strukturieren und die Freizeit so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.

Geregelter Tagesablauf

„Es ist mir wichtig, dass ich den Kindern auch in dieser besonderen Situation einen geregelten Tagesablauf ermöglichen kann", erzählt SOS-Kinderdorf-Mutter Brigitte Virgolini über ihre Situation in der Corona-Krise: "Wir stehen um 8:00 Uhr auf. Nach dem Frühstück schauen wir alle gemeinsam die Nachrichten. Es ist mir sehr wichtig, dass ich den Kindern die Nachrichten erkläre und ihre Fragen zum Coronavirus beantworte und ihnen so auch Ängste und Sorgen nehme. Danach starten wir mit dem Heimunterricht. Jedes Kind hat jetzt genaue Aufgaben pro Tag. Da ist viel zu tun für uns alle. Am Nachmittag gehen wir dann raus in unseren Garten vorm Haus, wo wir aber immer unter uns bleiben. Ein kleiner Spaziergang steht auch jeden Tag am Programm. Das ist ja normalerweise nicht unbedingt die Lieblingsbeschäftigung von Kindern. Zum Glück kann ich die Kinder gut damit motivieren, dass sie unserem Hund einen Auslauf ermöglichen können. Wir versuchen auch uns ein paar besondere Aktivitäten einfallen zu lassen, damit uns nicht langweilig wird. Die Kinder hatten den Wunsch zu häkeln. Dann haben wir nach einer Anleitung im Internet ein Coronavirus gehäkelt.

Teams leisten tolle Arbeit

SOS-Kinderdorf-Leiter Thomas Wick über die Situation in der Corona-Krise: „Ich bin beeindruckt, wie hoch das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom SOS-Kinderdorf Hinterbrühl aktuell ist. Sie meistern die neuen Anforderungen mit hoher Professionalität und schaffen es jeden Tag auf neue, den Kindern und Jugendlichen einen sicheren Platz in dieser schwierigen Zeit zu geben. Ich bin zu tiefst dankbar dafür, dass alle Teams in den Kinderdorf-Familien und Wohngruppen so tolle Arbeit leisten, um auch in der Corona-Krise Kinder und Jugendliche, die nicht bei Ihren Eltern leben können, ein liebevolles und sicheres Zuhause geben können.“

„Wir haben uns in vielen Dingen sehr bewusst umgestellt, damit wir das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich halten und auch die zusätzlichen Aufgaben, wie den Heimunterricht bewerkstelligen zu können. Jede SOS-Kinderdorf-Familie und Wohngruppe bleibt für sich. Die Kinder und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich nicht besuchen und die Spiel- und Sportplätze nicht gemeinsam nutzen. Wir sind sehr froh, dass wir für alle Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit haben, ins Freie zu gehen. Die Kinder können zurzeit ihre leiblichen Eltern nicht besuchen. Stattdessen werden viele Telefonate oder Videochats organisiert. Unsere Zivildiener habe den Einkauf für das gesamte Dorf übernommen, so brauchen die Familien und WGs nicht selbst einkaufen und minimieren so nochmals das Ansteckungsrisiko. Es ist bestärkend und berührend wie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Verantwortung wahrnehmen und wie toll es den Kindern und Jugendlichen gelingt mit dieser außerordentlichen Situation klar zu kommen.“

Spenden

Der zusätzliche Betreuungsbedarf bedeutet euch zusätzliche finanzielle Belastungen für SOS-Kinderdorf. Daher bittet SOS-Kinderdorf aktuell auch um Spenden in der Corona-Krise.
Spendenkonto: IBAN AT 62 1600 0001 0117 3240, Kennwort: Corona

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell


Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen