Als es in Mödling noch Haie gab

Christian Matzner, Doris Reiser mit SchülerInnen der Klasse 1F, Robert Krickl, Monika Chromy, Hans Stefan Hintner und Leo Lindebner (von links).
  • Christian Matzner, Doris Reiser mit SchülerInnen der Klasse 1F, Robert Krickl, Monika Chromy, Hans Stefan Hintner und Leo Lindebner (von links).
  • Foto: Willy Kraus
  • hochgeladen von Rainer Hirss

BEZIRK MÖDLING. Im Festsaal des Mödlinger Museums fand ein überaus spannender Multimediavortrag von dem Erdwissenschafter Dr. Robert Krickl mit dem Thema „Mödlinger Urzeit: Fossile Haie & Rochen“ statt. Vor Millionen Jahren lag Mödling unter Wasser. Krickl erzählte vieles über die neuesten Forschungsergebnisse und die verblüffenden Tiere, die einst hier heimisch waren.

Außerdem erwähnte er, welche Verbindungen zur Urzeit es heute noch gibt. Die Begrüßung der zahlreichen interessierten ZuhörerInnen, unter ihnen auch Bürgermeister Hans Stefan Hintner, wurde von Dir. Monika Chromy vorgenommen. Große Beachtung fand auch eine Präsentation von Zeichnungen „Der Riesenzahn-Hai“ von Schülerinnen und Schülern des Bundesrealgymnasiums Franz Keimgasse im Rahmen des Vortrages.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen