Sommertheater
Don Camillo und Peppone in Mödling

Vorfreude auf einen Klassiker am Kirchenplatz: Andreas Berger, Hans Stefan Hintner, Victor Kautsch, Andreas Roder, Stephan Schimanowa und Gabi Berger (v.l.)
  • Vorfreude auf einen Klassiker am Kirchenplatz: Andreas Berger, Hans Stefan Hintner, Victor Kautsch, Andreas Roder, Stephan Schimanowa und Gabi Berger (v.l.)
  • hochgeladen von Rainer Hirss

BEZIRK MÖDLING. "'Gemeinsam sind wir stark' lautet das immergültige Thema dieses Stücks", meint Intendant Andreas Berger über Giovannino Guareschis Klassiker „Don Camillo und Peppone“, den das Sommertheater Mödling ab 6. Juli vor der perfekten Kulisse von St. Othmar zeigen wird. Gemeinsam mit seiner Gattin Gabi erarbeitete Berger eine spezielle Mödlinger Fassung, auch eine Erzählerin wurde eingebaut, die manche Wendungen erklären und so mithelfen wird, die gewohnt kompakte Spieldauer von rund 90 Minuten zu erzielen. In die Rolle des Don Camillo schlüpft Victor Kautsch, Andreas Roder spielt sein kongeniales Gegenüber, den Bürgermeister Peppone.

Zwei Welten

Kulturstadtrat Stephan Schimanowa betont: "Das Stück ist zwar eine Komödie, aber vor einem ernsthaften geschichtlichen Hintergrund, und stellt auch das Miteinander in den Vordergrund". Den "beiden Welten" wird übrigens auch in Sachen Musikgestaltung Tribut gezollt, so spielen die Musiker live sowohl Stücke aus dem kirchlichen wie dem kommunistisch-weltlichen Bereich. Bei der Handlung erwarten die Zuschauer neben dem Lokalbezug auch einige Überraschungen, ehe sie wieder in die Mödlinger Nacht entlassen werden. Ein nicht unwesentlicher 'Nebeneffekt' des Theaters am Kirchenplatz wie Bürgermeister Hans Stefan Hintner herausstreicht: "Der Theatersommer schafft nicht nur ein hochwertiges Kulturangebot, sondern er belebt die Stadt auch im Sommer, wovon letztlich alle profitieren."

Tickets

Karten sind direkt über den neuen Ticketshop auf der Sommertheater-Homepage sowie in der info.service Mödling erhältlich und der Vorverkauf hat bereits erfolgreich begonnen, bereits jetzt wurden rund 2.000 Tickets abgesetzt. Als Ausweichquartier bei Schlechtwetter (die endgültige Entscheidung fällt in der Regel um 19 Uhr, also 30' vor Vorstellungsbeginn, und wird über die Homepage kommuniziert) dient wieder die Europahalle, die eine ähnliche Sitzplatzanordnung wie am Kirchenplatz ermöglicht.

Alle Infos und Termine unter
www.theater-moedling.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen