Feuerwehr kam bei Brand im Stadtwald ins schwitzen

6Bilder

Mit mehreren Fahrzeuge macht sich die Feuerwehr Mödling auf den Weg zur vermeintlichen Einsatzstelle, dem Bereich der "Johannes Ruhe", einem beliebten Aussichtspunkt über den Dächern von Mödling. Nach dem rund 20 minütigen Aufstieg mit gefüllten Löschrucksäcken und weiteren Sicherungs- und Schanzwerkzeugen konnte die Einsatzstelle im nur schwer zugänglichen Gelände ausgemacht werden. Bei Temperaturen um die 30 Grad Marke stellte insbesondere der Aufstieg eine Schwerstarbeit für die freiwilligen Feuerwehrmänner dar.

Mit Sicherheitsgeschirr ausgestattet konnte sich ein Kamerad zu dem beginnenden Waldbrand im steilen Gelände abseilen. Eine Fläche von rund 3 Quadratmetern hatte Feuer gefangen. Angesichts der herrschenden Trockenheit in den Wäldern Österreichs eine erhebliche Gefahr, wäre der Brand nicht rechtzeitig entdeckt worden.

Nach rund zwei Stunden konnten die Feuerwehrmänner den schweißtreibenden Einsatz beenden, die Einsatzbereitschaft wiederherstellen und zu Ihren Familien heimkehren.

Die Feuerwehr möchte bei dieser Gelegenheit die Bevölkerung und Besucher des Mödlinger Stadtwaldes auf die aktuell enorm hohe Waldbrandgefahr und die damit einhergehenden Gefahren von offenem Feuer, Glasflaschen oder Ähnlichem in diesen trockenen Tagen hinweisen und ersuchet daher um besondere Vorsicht.
Es gilt die Waldbrandverordnung der Bezirkshauptmannschaft Mödling, wonach unter anderem das Entzünden von Feuern im Waldbreich strengstens verboten ist!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sarah Fischer und ihr Vater Ewald haben sich gut in Tokio eingelebt.
Video 2

Olympia NÖ
Bettencheck & Gefühls-Achterbahn: Olympia-Show vom 30.07.2021

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte Gewichtheberin Sarah Fischer. Vater Ewald Fischer gibt uns nun einen exklusiven Einblick in die Gefühlslage seiner Tochter. Und der große Bettencheck im olympischen Dorf in Tokio. Exklusive Infos dazu und vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Die stärkste Frau Österreichs aus Rohrendorf bei Krems sprang im letzten Moment auf den Olypmia-Zug auf. Plötzlich kam ein positiver Coronatest dazwischen und die 20-Jährige musste erneut um...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen