VERKEHRSSICHERHEIT
„Froschkreuzung“ wurde entschärft

Eine Abordnung der Marktgemeinde Gumpoldskirchen und des Elternvereins beim Lokalaugenschein.
8Bilder
  • Eine Abordnung der Marktgemeinde Gumpoldskirchen und des Elternvereins beim Lokalaugenschein.
  • Foto: Franz-Karl Nebuda ©
  • hochgeladen von Alfred Peischl

GUMPOLDSKIRCHEN | Die Marktgemeinde Gumpoldskirchen hat in den vergangenen Jahren sehr viele Aktivitäten gesetzt, um den Schulweg unserer Kinder sicherer zu gestalten, wobei den Hinweisen der Eltern große Bedeutung geschenkt wurde.

Eine weitere Maßnahme zur Entschärfung der sogenannten „Froschkreuzung“ (Guntramsdorfer-/Thallern-/Jubiläumsstraße) wurde nun von der Marktgemeinde Gumpoldskirchen getroffen. Es wurden weiße Fußstapfen auf den Gehsteig aufgemalt, um die Kinder zum Fußgängerübergang Thallernstraße zu leiten und so die Überquerung der Guntramsdorfer Straße zu vermeiden.

Fotos: Franz-Karl Nebuda ©

Eine Abordnung der Marktgemeinde Gumpoldskirchen und des Elternvereins beim Lokalaugenschein.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen