Hennersdorf: Brennender Christbaum im August

Ein Zeuge meldete einen "Christbaumbrand" in Hennersdorf, der vermutlich von Jugendlichen verursacht wurde. Symbolfoto.
  • Ein Zeuge meldete einen "Christbaumbrand" in Hennersdorf, der vermutlich von Jugendlichen verursacht wurde. Symbolfoto.
  • Foto: pixaby
  • hochgeladen von Maria Ecker

Am 15. August meldete ein Zeuge einen Flurbrand in Hennersdorf bei der Kurve der Bahnzeile. Der Mann hatte beim Vorbeifahren an der Christbaumsammelstelle ein Feuer gesehen, hielt an und ging nachschauen. Dabei entdeckte er einen Jugendlichen, der dabei war, mit Ästen den Brand zu löschen. Da Löschversuche nicht erfolgreich waren und das Feuer auf benachbarte Bäumchen überzugreifen drohte, wurde die Feuerwehr Hennersdorf verständigt. In der Zwischenzeit ergriff der Bursche zusammen mit einem anderen die Flucht.

Die Polizeistreife Vösendorf machte sich mit der vom Zeugen abgegebenen Personsbeschreibungen auf die Suche nach den Jugendlichen. Diese wurden in Begleitung anderer Burschen beim Kinderspielplatz in Hennersdorf angetroffen. Sie gaben an den Brand nicht verursacht zu haben. In einem Rucksäcke fanden die Polizisten allerdings zwei Feuerzeuge. Es gilt natürlich die Unschuldsvermutung. Die Polizei ermittelt weiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen