Nigerianer verkaufte Drogen im Bezirk

Der Mann soll Drogen (Symbolbild) an zwei Abnehmer verkauft haben.
  • Der Mann soll Drogen (Symbolbild) an zwei Abnehmer verkauft haben.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Roland Weber

MÖDLING. Die Suchtmittelgruppe Mödling führte seit geraumer Zeit Erhebungen gegen einen schwarzafrikanischen Suchtmittelverkäufer durch, der 30 bis 50 Gramm Kokain, gewerbsmäßig, an zumindest zwei bekannte Suchtgiftabnehmer aus dem Bezirk Mödling und Wien verkauft haben soll. Nach umfangreichen Ermittlungsarbeiten konnte ein einschlägig vorbestrafte Dealer, der 43-jähriger nigerianischer Staatsbürger, Osamudiamen L., vor wenigen Tagen in Wien bei einer versuchten Suchtmittelübergabe auf frischer Tat erwischt und festgenommen werden. Im Zuge der Festnahme konnten beim Beschuldigten Suchtmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Der Verdächtige, aber nicht geständige Mann soll von August 2016 bis November 2016 an diversen Orten, zu meist am Margarethengürtel im Bereich der dortigen Straßenbahn-Station, Suchtmittel in Form von Kokain an zumindest zwei bekannte und teils noch weitere auszuforschende Suchtmittelabnehmer verkauft zu haben. Der Mann ist in Wien in Haft.

Autor:

Roland Weber aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.