Nikolo-Sackerl mit wertvollen Infos

Der Nikolo und seine Freunde im Einsatz gegen Lebensmittel-Verschwendung! v.l.: Hans Stefan Hintner, Martin Müller, Franziska Olischer, Philipp Waldhans und Ulla Freilinger.
  • Der Nikolo und seine Freunde im Einsatz gegen Lebensmittel-Verschwendung! v.l.: Hans Stefan Hintner, Martin Müller, Franziska Olischer, Philipp Waldhans und Ulla Freilinger.
  • Foto: Boeger
  • hochgeladen von Rainer Hirss

BEZIRK MÖDLING. Bereits liebgewordene Tradition ist die Nikolosackerl-Verteilaktion von Bürgermeister LAbg. Hans Stefan Hintnter, Abfallwirtschaftsstadträtin Franziska Olischer und Umweltamtsleiterin Ulla Freilinger. Heuer ließ man sich auch von leichtem Nieselregen und Temperaturn um null Grad nicht abhalten und verteilte am 5. Dezember gemeinsam mit Nikolo Martin Müller rund 250 Sackerl in der FUZO.

Die Befüllung der süßen Grüße wurden übrigens in den vergangenen Tagen vom fleißigen Team der Lebenshilfe Werkstatt Mödling übernommen. „Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Kooperation“, freute sich Franziska Olischer über die tolle Unterstützung.

Unglaubliche 157.000 Tonnen genießbarer Lebensmittel landen alljährlich niederösterreichweit in der Mülltonne. Diese Zahl ist für Franziska Olischer ein wichtiger Ansporn, mit verschiedensten Projekten gegenzusteuern und ein Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln in der Bevölkerung zu schaffen.

Im Mödlinger Krampussackerl sind nur regionale Produkte verpackt, - vom Bioapferl über Walnüsse bis hin zum Nikolo-Lebkuchen vom Lebzelter Rachenzentner in der Herzoggasse. Dazu gehört noch eine kleine Informationsbroschüre, ein gutes Gespräch und freundliche Wünsche für eine stimmungsvolle Adventzeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen