Schwierige LKW Bergung in Kaltenleutgeben

2Bilder

KALTENLEUTGEBEN. Ein 26 Tonnen schwerer Lastkraftwagen, beladen mit Hackschnitzel, fuhr am 14. Jänner im Gelände der Sulzer Höhe. Da es aufgrund der erhöhten Lage in dieser Gegend zu Glatteisbildung kam, konnte der Lenker das Abrutschen von der Fahrbahn, trotz angelegter Ketten an den Rädern, nicht verhindern. Aufgrund des erhöhten Fahrzeugschwerpunktes drohte der LKW seitlich umzukippen. Der Besitzer des Unternehmens war zufällig vor Ort und verständigte die Feuerwehr und fuhr den Einsatzkräften entgegen. Dadurch konnte er vor der schwierigen und vereisten Situation warnen und die beiden Rüstlöschfahrzeuge direkt zu dem entlegenen Ort lotsen. Nach dem Eintreffen erkundete Einsatzleiter Nikolaus Münker die Lage und entschied sich für die Verwendung von zwei Seilwinden. Eine Seilwinde wurde zur Sicherung über eine Umlenkrolle am Fahrzeugaufbau angebracht um ein mögliches umkippen zu verhindern. Die zweite Seilwinde wurde mit einer losen Rolle für die Bergung des LKW eingesetzt.
Durch die genaue Vorbereitungsarbeit für die Bergung konnte schließlich das Kraftfahrzeug ohne Beschädigungen aus seiner Lage befreit werden und selbständig die Fahrt fortsetzen. Bei diesem Einsatz hat sich die bisherige intensive Ausbildung der Feuerwehr-Maschinisten aus Kaltenleutgeben sehr bewährt. Die äußerst anspruchsvollen Situationen im Gelände konnten sicher und souverän bewältigt werden.

Infos dazu unter www.bfk-moedling.at

Autor:

Roland Weber aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.