A2 Südautobahn
Sperre nach schwerem Unfall

6Bilder
  • Foto: FF-WR-NEUDORF.AT - Biegler M.
  • hochgeladen von Rainer Hirss

Zwar ist das Verkehrsaufkommen derzeit extrem gering, im Montagmorgen-Verkehr kam es nach einem Unfall auf der A2 bei Mödling dennoch zu einem langen Stau.

BEZIRK MÖDLING. Bei Ankunft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf am Einsatzort auf Höhe der Anschlussstelle Mödling in Fahrtrichtung Graz, befanden sich bereits zahlreiche Rettungsfahrzeuge vor Ort und versorgten die zum teils Schwerverletzten. Aufgrund der vielen beschädigten Unfallfahrzeuge und der Landung des ÖAMTC-Notarzthubschrauber, musste die A2 für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden, der Stau reichte laut Angaben des ÖAMTC bis über den Knoten Vösendorf zurück, auch auf der A21 kam es zu Verzögerungen.

Durch die Feuerwehr wurde ein zweifacher Brandschutz aufgebaut sowie ausgeflossene Betriebsmittel gebunden. Parallel dazu wurde die Freiwillige Feuerwehr Vösendorf durch den Einsatzleiter Wiener Neudorf informiert, dass sich der Unfall im Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Vösendorf befand. Nach Abtransport der beiden Schwerverletzten in ein Krankenhaus und abgeschlossener Unfallaufnahme durch die Polizei, mussten insgesamt vier Fahrzeuge durch die Feuerwehr geborgen werden. Besonderer Dank gilt hier der Freiwilligen Feuerwehr Vösendorf, welche uns beim Abtransport eines Wracks mit dem Wechselladerfahrzeug unterstützte. Ein während des Einsatzes einlaufender Alarm, eine Brandmeldeanlage im Wiener Neudorfer Ortsgebiet, wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Mödling abgearbeitet.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand mit sechs Fahrzeugen und 24 Mitgliedern im Einsatz.

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.