Südstadt: Neue E-Tankstelle

Eröffnung der neuen Stromtankstelle am Parkplatz des EKZs mit LAbg. Bgm. Hans Stefan Hinter, Bgm. Johann Zeiner, der Leiter der Abteilung Infrastruktur der Marktgemeinde Maria Enzersdorf, Franz Grill, Umweltgemeinderätin Anneliese Mlynek und EVN- Vorstandssprecher Stefan Szyszkowitz (v.l.).
  • Eröffnung der neuen Stromtankstelle am Parkplatz des EKZs mit LAbg. Bgm. Hans Stefan Hinter, Bgm. Johann Zeiner, der Leiter der Abteilung Infrastruktur der Marktgemeinde Maria Enzersdorf, Franz Grill, Umweltgemeinderätin Anneliese Mlynek und EVN- Vorstandssprecher Stefan Szyszkowitz (v.l.).
  • Foto: Marktgemeinde Maria Enzersdorf
  • hochgeladen von Rainer Hirss

BEZIRK MÖDLING. Seit geraumer Zeit setzt Maria Enzersdorf auch Schritte zur Bereitstellung der Infrastruktur für den Einsatz von Elektroautos oder –fahrrädern durch die Errichtung von Stromtankstellen. Eine Stromtankstelle mit zwei Ladestellen existiert schon seit längerem beim Rathaus. Eine Ladestation ist derzeit für das E-Carregio-Auto reserviert, die zweite frei benutzbar.

Nun konnte die Marktgemeinde einen weiteren Schritt hin zur flächendeckenden Bereitstellung von Lademöglichkeiten für Elektroautos setzen: in Kooperation mit der EVN wurden am Parkplatz des Südstadtzentrums eine solarbetriebene Stromtankstelle mit einer Schnellladestation und zwei weiteren „normalen“ Ladestationen errichtet. Insgesamt stehen ab sofort allen Bürgern sieben Ladeplätze zur Verfügung.

Südstadt neu

„Mit der Errichtung dieser E-Tankstelle passiert der erste Schritt in Richtung Modernisierung des Südstadtzentrums. Wir freuen uns, den Maria Enzersdorferinnen und Maria Enzersdorfern das Aufladen ihrer E-Autos hier unkompliziert ermöglichen zu können. Diese E-Tankstelle ist ein weiterer Schritt unserer E-Mobilitätsoffensive in Maria Enzersdorf“ so Johann Zeiner, Bürgermeister von Maria Enzersdorf.

Das Besondere an dieser E-Tankstelle mit fünf Ladeplätzen: Sie wird durch eine Photovoltaik Anlage mit 81 Paneelen und einer Leistung von 20 KWp betrieben.
Pro Paneel werden ca. 250 kWh Strom produziert und ca. 155 kg CO2 / Jahr eingespart. Insgesamt wird dieses Sonnenkraftwerk im Jahr ca. 20.000 KWh erzeugen, was dem Stromverbrauch von 4-5 Haushalten entspricht.

Keine Parkgebühren in Mödling

LAbg. Hans Stefan Hintner, Bürgermeister von Mödling über die neue E-Tankstelle: „Das Thema E-Mobilität wird im Bezirk Mödling stetig ein größeres Thema. Immer mehr Personen steigen auf umweltfreundliche E-Autos um, das gilt es zu unterstützen: In der Stadt Mödling sind elektrisch betriebene Fahrzeuge in den gebührenpflichtigen Kurzparkzonen von der Parkgebühr befreit. “
„Die EVN hat in den letzten Jahren flächendeckend in ganz Niederösterreich Ladestationen für E-Fahrzeuge errichtet. Wir freuen uns, dass wir in unserer Standortgemeinde so ein Vorzeigeprojekt umsetzen konnten“, so Stefan Szyszkowitz, EVN Vorstandssprecher.

Weitere Ladestationen geplant

Bürgermeister Johann Zeiner weiß weiter zu berichten: „Mit den bisherigen Tankstellen ist unsere flächendeckende Versorgung von Maria Enzersdorf mit E-Ladestationen noch nicht zu Ende. In der letzten Gemeinderatssitzung wurde bereits der nächste Schritt beschlossen. Am Theißplatz wird ebenfalls eine Stromtankstelle eingerichtet. Möglich wird diese durch die Verstärkung des Stromnetzes durch die EVN im Zuge der Sanierung des Südstadtzentrums. Gemeinsam mit der EVN, die in diesem Projekt als Generalunternehmer für die Beschaffung und Errichtung auftritt, wurde der Standort für die neue E-Tankstelle unmittelbar vor der Volksschule, Bibliothek und Kindergarten festgelegt.“
Hinsichtlich des zukünftigen weiteren Ausbaus der öffentlichen Stromtankstellen mit dem Ziel, in der Südstadt eine flächendeckende Infrastruktur für die E-Mobilität zu erreichen, wurden mit der EVN Planungsgespräche über die Errichtung von je einer E-Tankstelle in den Stichstraßen der Südstadt geführt. Dies wird dann ein Thema in unserem Umwelt- und Verkehrsausschuss. Bürgermeister Johann Zeiner ist sich sicher: „Es wird wohl noch ein bisschen dauern, doch die Umsetzung ist fix geplant.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen