Café Zeitreise in Mödling
"Vergesslichkeit ist ganz normal"

Andrea Coulon (I.) und Ursula Walther sind die Initiatiorinnen des Café Zeitreise im Pfarrheim von St. Othmar.
  • Andrea Coulon (I.) und Ursula Walther sind die Initiatiorinnen des Café Zeitreise im Pfarrheim von St. Othmar.
  • hochgeladen von Rainer Hirss

BEZIRK MÖDLING. "Ich begegne unterschiedlichen Menschen und individuellen Lebenssituationen. Das ist auch immer wieder ein Stück Lebensschule, die sehr bereichernd ist", erzählt Andrea Coulon, die 2019 gemeinsam mit Ursula Walther in Mödling das Café Zeitreise initiiert hat.

Schwierige Corona-Zeit

Der 14-tägig abgehaltene Nachmittag im Pfarrheim von St. Othmar, bei dem einerseits in der Aktivgruppe mit den von Demenz betroffenen gearbeitet wird ("Wir singen und lachen viel, musizieren oder lesen Gedichte. Oft gibt es zum Tagesthema passend auch eine kleine Bewegungseinheit", erzählt Coulon), andererseits sich auch die Angehörigen austauschen können, wurde von Anfang an gut angenommen, nach einigen Monaten folgte freilich ein unerwarteter Dämpfer, als die Coronakrise ausbrach. Diese war generell keine einfache Zeit für von Demenz betroffene Personen. "Diese selbst haben in der Zeit der Pandemie und des Lockdowns gesundheitlich abgebaut und auch die Angehörigen waren noch einsamer", wie Ursula Walther erzählt: "Die Probleme des täglichen Lebens waren noch größer, auch, weil ja keine anderen Verwandten oder Freunde zu Besuch kommen konnten." Mit den "Stammgästen" des Café Zeitreise ist man aber - so gut es ging (sowohl über Telefonate als auch persönliche Briefe) - in Kontakt geblieben und alle freuten sich, als wieder aufgesperrt werden konnte. Dabei gab es zahlreiche bewegende Momente, wie Andrea Coulon berichtet: "Trotz der Pause und des darauffolgenden 'Sing-Verbots' haben sich, als wir zum ersten Mal wieder unser Begrüßungslied singen konnten, alle an den Text erinnert und mit eingestimmt."

Video: Drei Fragen an das Café Zeitreise-Team

Tabuthema Demenz

Erlebnisse wie dieses sind für die beiden engagierten Damen ein weiterer Beweis dafür, wie wichtig die psychosoziale Betreuung, die das Café Zeitreise eben auch bietet, ist. "Es gibt für Demenz keine Heilung, aber Studien haben gezeigt, dass dieses psychosoziale Element, also das Spielen, Singen etc., die Erkrankung sehr gut stabilisieren kann", so Coulon. Leider sei Demenz aber immer noch Tabuthema, müsse die Gesellschaft zur Kenntnis nehmen, dass es sich bei Demenz um eine geistig-körperliche Erkrankung handelt: "Eine Demenzerkrankung ist etwas völlig Normales - früher waren v.a. von Altersdemenz Betroffene besser integriert, heute ist es leider ein Tabuthema", meint Coulon und Ursula Walther ergänzt: "Das liegt auch daran, dass Schwäche zu zeigen, für eine gewisse Generation, nie sein durfte. Hier hat sich aber auch schon viel verbessert."

Ehrenamtliche gesucht

Derzeit sind neun Ehrenamtliche im Café Zeitreise aktiv, es werden aber noch weitere gesucht. "Der Zusammenhalt und das Interesse waren stets groß, aber aus beruflichen Gründen sind zuletzt einige weggefallen", berichtet Walther. Freiwillige, die sich in die Initiative einbringen möchten, sollten Menschen mit viel Empathie und auch Geduld sein, die dafür aber auch mit vielen besonderen Momenten belohnt werden. Zudem gibt es auch die Möglichkeit, den kostenlosen Kurs "Demenzkompetenz" der Erzdiözese zu absolvieren. Vor allem erwartet sie die sinnvolle und zudem sehr berührende und lohnende Tätigkeit, Menschen mit Demenzerkrankung und ihre Angehörigen ein Stück weit zu begleiten und zu unterstützen. Interessierte können sich bei Ursula Walther unter 0664/1321506 bzw. ursula.walther@gmx.at melden.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen