Vorreiterrolle bei der Erhaltung historischer Bausubstanz

MÖDLING. Unter dem Titel „Neue Schutzzonen Modelle“ hat das Land Niederösterreich eine neue Informationsbroschüre herausgegeben. Präsentiert wurde der Leitfaden, der auf Erfahrungen aus Baden, Bad Vöslau, Brunn am Gebirge, Mödling, Neunkirchen und Wiener Neustadt beruht, im Rahmen eines „Vernetzungstreffen Ortskernbelebung der NÖ Stadt- und Dorferneuerung“ Anfang März in Herzogenburg. Die Städte Mödling und Baden nehmen dabei eine Vorreiterrolle ein, denn sie haben bereits vor einigen Jahren ein neues Konzept für die Festlegung von Schutzzonen erarbeitet und diese im Bebauungsplan auch verordnet. Nun konnten die gewonnenen Erfahrungen aus diesem Konzept zusammengefasst und veröffentlicht werden, um sie anderen Gemeinden zugänglich zu machen.
Im Rahmen eines Lokalaugenscheines konnte sich Mödlings Stadtrat für Raumplanung und Stadtentwicklung Dr. Gerald Ukmar mit Baudirektor Ing. Werner Deringer und der Mödlinger GIS-Verantwortlichen DI Marita Widmann am 28. März in der Dr. Ludwig Rieger-Straße ein Bild eines vorbildlich umgesetzten Projektes machen. Dabei wurde nicht nur die Altsubstanz einer historischen Villa liebevoll restauriert, sondern auch ein moderner, mit viel Glas realisierter Zubau auf der Gebäuderückseite harmonisch ins Gesamtbild integriert. Sanierung und Umbau wurden von Architekt Buschina & Partner geplant, begleitet wurde der Bau durch „ProProjekt Baumanagement“. „Es freut mich natürlich besonders, dass Mödling mit seiner Schutzzonen-Politik in der neuen Broschüre an vielen Stellen und mit unterschiedlichen Projekten als vorbildhaft dargestellt wird. Mit Sicherheit ein Verdienst der fruchtbaren Zusammenarbeit unseres engagierte Bauamtes mit den Architekten des bewährten Mödlinger Gestaltungsbeirates“, freute sich Dr. Gerald Ukmar über die erfolgreiche Umsetzung des Schutzzonen-Projektes.

Autor:

Roland Weber aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.