Nachmittagsbetreuung ausbauen und damit Nachhilfestunden reduzieren

Schauspieler und Essayist Markus Neuner ist ordentliches Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ)
  • Schauspieler und Essayist Markus Neuner ist ordentliches Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ)
  • hochgeladen von Markus Neuner

Schauspieler Markus Neuner fordert in seinem Statement betreffend der Bildungsdebatte ein Umdenken bei der Nachmittagsbetreuung und eine Reduzierung bei den Nachhilfestunden, sieht aber auch hier zwei geteilte Seiten die er den Leserinnen und Leser der ORF Debatte vorstellt.

Damit die Eltern mit ihren Kindern mehr Zeit verbringen können und nicht soviel Geld für Nachhilfestunden ausgeben müssen bin ich der festen Überzeugung das die Nachmittagsbetreuung noch stärker ausgebaut gehört.

Die Frage ist doch: Warum brauchen Schüler Nachhilfe?
Dafür gibt es zwei gewichtige Gründe:

1.weil es zu wenig Betreuungszeit der Lehrerinnen und Lehrer in der Klasse für jeden einzelnen Schüler gibt. Faktisch ist auch zu wenig Zeit Seitens der Lehrerinnen und Lehrer in der Klasse vorhanden um sich jedem einzelnen Schüler widmen zu können.

2. weil sich die Schüler andererseits zu wenig anstrengen.

Meiner Meinung nach darf nicht nur über die die Schwächen der Schülerinnen und Schüler insgesamt gesprochen werden die ja bei weitem keine Fehler sind, denn wenn all ihre Schwächen auf Fehler zurückzuführen wären dann würde kein Test mehr erfolgreich absoviert werden können.

Ich bin der festen Überzeugung das man nicht nur die Fehler sehen darf.
Fakt ist auch das wenn es Seitens der Lehrerinnen und Lehrer mehr Zeit in der
Schauspieler Markus Neuner beruft sich bei der aktuellen Bildungsreform-Diskussion auf eine Trendwende bei Nachhilfestunden und ein Umdenken bei der Nachmittagsbetreuung

Klasse gebe, es keine Nachmittagsbetreuung und schon gar keine Nachhilfestunden geben müsste. Deshalb wünsche ich mir das sie zwei Stunden mehr in der Klasse verbringen.

Man sollte bei einem Elternsprechtag oder Elternabend nicht nur auf die Schwächen sondern auch die Erfolge und die Stärken der Schüler herzeigen und diskutieren wie man diese mehr fördern könne.

Was mich noch sehr beunruhigt ist die Tatsache das immer mehr Lehrer in Frühpension gehen. Woran liegt das? Liegt das am mangelnden Interesse oder weil ihnen die Schüler zu anstrengend sind?

Wenn es betreffend der Bildungsreformdiskussion im Herbstzu keiner Einigung kommt dann steht, so glaube ich, irgendwann die Schule still, weil man nicht weiß wie es eigentlich weiter gehen soll und was das Reformziel und das Bildungsziel ist.

Ich würde mich über eine rege Diskussion meines Beitrags freuen und bin für jede Kritik offen.

Autor:

Markus Neuner aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.