Neue Koalition
Schwarz-Rot in Mödling

Bilden das neue Mödlinger Führungsduo: Bürgermeister Hans Stefan Hintner (ÖVP) und Vizebürgermeisterin Sylvia Drechsler (SPÖ).
2Bilder
  • Bilden das neue Mödlinger Führungsduo: Bürgermeister Hans Stefan Hintner (ÖVP) und Vizebürgermeisterin Sylvia Drechsler (SPÖ).
  • hochgeladen von Rainer Hirss

Mödling hat eine neue Koalition: ÖVP und SPÖ einigten sich und präsentierten erste Schwerpunkte.

BEZIRK MÖDLING. Nach zehn Jahren kam das Aus für Schwarz-Grün in Mödling, ÖVP und SPÖ einigten sich auf eine Koalition. Bürgermeister Hans Stefan Hintner erklärt, wie man zusammen gefunden hat: "Schon im Herbst sind wir an den grünen Koalitionspartner herangetreten mit der Frage, ob Interesse an einer Zusammenarbeit auch nach der Wahl besteht, haben darauf aber keine Antwort erhalten." Das ließ Vermutungen aufkommen, der (Ex-)Partner könnte sich nach der Wahl neue Mehrheiten suchen. Hintner: "Wir sind, auch wenn der Verlust von zwei Mandaten schmerzt, als eindeutig stärkste Kraft aus den Wahlen hervorgegangen und wissen aus Umfragen, dass ein Großteil der Mödlinger mit der grundsätzlichen Entwicklung der Stadt zufrieden ist." Dementsprechend stelle man auch den Führungsanspruch und ist an die Mödlinger Sozialdemokraten herangetreten mit denen viele Schnittstellen gefunden werden konnten.

Die neue Vizebürgermeisterin, SPÖ-Chefin Sylvia Drechsler, bestätigt, dass es auch Gespräche mit den Grünen gegeben hat. "Eine Mehrheit gemeinsam mit Grün und Neos wäre sich rechnerisch ausgegangen, unser Ziel war es aber, der Stadt die nötige Stabilität zu geben." Drechsler, die die auch bislang gute Zusammenarbeit im Gemeinderat hervorstreicht, möchte eine neue "SPÖ-Note" einbringen, etwa im Bereich Wirtschaft, bei dem es auch um Themen wie Nahversorgung in den Stadtteilen und ein lebendiges Zentrum geht. 

Mehr Parkraum

So soll ein wichtiges Projekt der neuen Stadtregierung ein Parkleitsystem sein, und ausgelotet werden, was in Mödling in Sachen Parkraumbewirtschaftung noch verbessert werden kann. Konkret gibt es etwa Pläne, im Bereich der ehemaligen Tankstelle in der Badstraße sowie in der Enzersdorfer Straße neuen Parkraum zu schaffen, wobei auch auf ausreichend Begrünung Wert gelegt werden soll. Hintner: "Die Stadt Mödling steht natürlich in Konkurrenz zu den Einkaufszentren, darum ist es wichtig, dass auch Einkäufer aus der Umgebung ausreichend Parkplätze in Mödling vorfinden." Auch für das Mödlinger Stadtbad sollen bald Pläne vorgelegt werden, wie der nun zuständige künftige Stadtrat Fritz Panny (SPÖ) bestätigt: "Mit der Entscheidung, den Eislaufplatz zu verlegen, entstehen auch für das Stadtbad ganz neue Möglichkeiten."

Breite Zusammenarbeit gewünscht

Ziel der neuen Koalition ist jedenfalls auch weiterhin eine möglichst große Beteiligung aller Parteien. Vier Stadtratsposten verbleiben bei den Grünen (Mobilität und Verkehr, Bau, Sport und Bürgerservice), und auch die Neos sollen einen Stadtrat (Verwaltung) zugeordnet bekommen, um in den Informationsfluß integriert zu werden.

Nahezu unverändert bleibt das Stadträte-Team der ÖVP mit Leo Lindebner (Forst, Gärtnerei), Ferdinand Rubel (Finanzen), Franziska Olischer (Personal und Abfallwirtschaft), Roswitha Zieger (Soziales, Schulen und Kindergärten) und Otto Rezac, der nun die Agenden Klimaschutz, Energie und Umwelt übernimmt. Neu im Team ist Gert Zaunbauer als Stadtrat für Wirtschaft. Bei der SPÖ übernimmt Vizebgm. Sylvia Drechsel das Ressort für Stadtentwicklung, Raumplanung und Bürgerbeteiligung, Fritz Panny wird Stadtrat für Straßenbau und Infrastruktur (inkl. der Betriebe und Stadtbad) und Stephan Schimanowa übernimmt zusätzlich zum Kulturbereich künftig auch die Agenden Jugend und Jumelage.

Bilden das neue Mödlinger Führungsduo: Bürgermeister Hans Stefan Hintner (ÖVP) und Vizebürgermeisterin Sylvia Drechsler (SPÖ).
StR Fritz Panny, Hans Stefan Hintner, Sylvia Drechsler und VP-Klubobmann Martin Czeiner.
Autor:

Rainer Hirss aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Politik
12 Bilder

SPÖ-Führungsriege beim Mahnmal "Anhaltelager Wöllersdorf 1934"
Kundgebung zum Gedenken des 12. Februar 1934

WIENER NEUSTADT (kre). Im Gedenken an den 12. Februar 1934, dem Beginn des österreichischen Bürgerkrieges, der in drei Tagen mehr als 300 Tote und 800 Verletzte forderte und den endgültigen Untergang der 1. Republik besiegelte, fand beim Mahnmal "Anhaltelager Wöllersdorf 1934" eine Kundgebung statt. Mahnende Worte anlässlich des 12. Februar 1934 sprachen der Vorsitzende der Freiheitskämpfer des Bezirkes Wiener Neustadt, Dr. Hans Stippel sowie der SPÖ Bezirksvorsitzende LAbg. Klubobmann...

Lokales
Nach acht Monaten Weltreise ist Familie Ratteneder wieder zurück in Österreich.
12 Bilder

Familie Ratteneder auf Weltreise, Pielachtal
Familie Ratteneder ist zurück in Ober-Grafendorf

Nach acht Monaten Weltreise ist Familie Ratteneder wieder zurück im Pielachtal. OBER-GRAFENDORF (th). Warmer Wind spielt mit deinen Haaren, warmer Sand unter den Füßen und eine Menge neue Eindrücke sammeln und das für fast ein Jahr. Das klingt doch sehr verlockend? Die Idee von einem Leben auf Zeit - weit weg von zu Hause. Genau das traute sich Familie Ratteneder aus Ober-Grafendorf im Mai 2019: Mit ihren beiden Kindern traten Petra und Alexander ihre Weltreise an. "Wenn nicht jetzt, wann...

Lokales
Insgesamt elf Pferde wurden in diesem Anhänger transportiert.

St. Valentiner Polizei stoppt Tiertransporter
11 Pferde auf 9 m2 eingepfercht

Polizei stoppt Tiertransporter. 9 Ponys, 1 Pferd und 1 Fohlen in Anhänger eingepfercht. ST. VALENTIN. Polizisten wurden in St. Valentin auf einen "scheinbar überladenen Kraftwagenzug" aufmerksam, berichtet die Landespolizeidirektion NÖ (LPD NÖ). Bei der Kontrolle des Lkws mit niederländischer Zulassung und dem gezogenen Anhängers mit ungarischer Zulassung stellten die Polizisten fest, dass am Anhänger des Tiertransporters 9 Ponys, 1 Pferd und 1 Fohlen auf einer gesamten Ladefläche von...

Lokales
Die BHAK für Führung und Sicherheit ist nun "Expert.Schule"

Zertifizierung
BHAK für Führung und Sicherheit ist „Expert.Schule“

Digitale Medien verändern unsere Welt und unser Leben in einem Ausmaß, wie dies zuletzt wohl bei der Einführung des Buchdrucks der Fall war. Zeitgemäße Bildungs- und Arbeitsprozesse sind ohne die Nutzung digitaler Technologien kaum denkbar – digitale und informatische Kompetenzen sind für die Teilhabe an unserer Gesellschaft unerlässlich. WIENER NEUSTADT (Red). In der Schulausbildung geht es  um den didaktisch sinnvollen Einsatz digitaler Medien in allen Gegenständen sowie die Steigerung der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.