Zeichen gegen Gewalt an Frauen
Pestsäule Mödling und Burg Perchtoldsdorf leuchten in Orange

Lilli Frömmer-Scherabon, Präsidentin des Soroptimist Club Mödling, und Martina Zöchling-Feike setzen vor der orange beleuchteten Pestsäule in Mödling ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.
  • Lilli Frömmer-Scherabon, Präsidentin des Soroptimist Club Mödling, und Martina Zöchling-Feike setzen vor der orange beleuchteten Pestsäule in Mödling ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.
  • Foto: Soroptimist Club Mödling
  • hochgeladen von Ulrike Strelec

„Orange the world“ ist eine weltweite Kampagne für das Ende von Gewalt an Frauen, die von Soroptimist International unterstützt und mitgetragen wird. Orange beleuchtete Gebäude sind ein öffentliches Zeichen dafür, dass Frauen und Mädchen das Recht auf ein selbstbestimmtes und gewaltfreies Leben haben müssen!
Der Soroptimist Club Mödling setzt dieses Zeichen durch die Beleuchtung der Pestsäule in Mödling und der Burg Perchtoldsdorf. Die für den 27.11. geplante Life-Demo von Michaela Eisold-Pernthaler „Wie halte ich unerwünschte Annäherungen auf Abstand“ konnte leider wegen des Lockdowns nicht stattfinden. Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Lilli Frömmer-Scherabon, Präsidentin des Soroptimist Clubs Mödling, betonte dennoch die Wichtigkeit der Aktion Orange the World – Stoppt Gewalt an Frauen und Mädchen: „Wir leben in einer Zeit, in der sich manche Frauen besonders ängstigen. Für alle soll die orange Beleuchtung der Pestsäule ein Aufruf sein: wird man Zeuge von Gewalt, dann bitte nicht wegschauen, sondern die Polizei verständigen. Denn Gewalt an Frauen ist kein Kavaliersdelikt!“
Frömmer-Scherabon dankte den Gemeinden Mödling und Perchtoldsdorf für die Unterstützung durch die Beleuchtung der Wahrzeichen.
Mödlings Sozialstadträtin Roswitha Zieger ergänzte: „Die 16 Tage gegen Gewalt umfassen den Zeitraum zwischen dem 25. November, dem internationalen Gedenktag für alle Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden, und dem 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte. Gewalt an Frauen ist alltäglich – körperlich, psychisch, finanziell, strukturell und institutionell. Wir setzen uns in der Stadtgemeinde Mödling dafür ein, dass Frauen die Unterstützung bekommen, die sie in dieser Situation brauchen. Gewalt in jeder Form ist inakzeptabel und darf niemals hingenommen werden!“
Andrea Kö, die Perchtoldsdorfer Bürgermeisterin, unterstützt die Aktion mit der Beleuchtung der Burg: „Selbstverständlich setzt auch Perchtoldsdorf vom 25.11. bis 10.12. ein Zeichen anlässlich der Tage gegen Gewalt an Frauen. Unfassbar, dass es diese Tage überhaupt braucht. Fast jede fünfte Frau ist von Gewalt betroffen. Vor allem in den letzten zwei Jahren ist die Anzahl der Frauen, die in Frauenhäusern Zuflucht suchen, massiv gestiegen. Für mich ist Gewalt ein absolutes No-Go – unabhängig vom Geschlecht. Mit Gewalt wird es bei Konflikten nie eine Lösung geben. Wir sind alle aufgerufen, Zivilcourage zu zeigen, hinzuschauen und zu handeln, wenn es den Verdacht von Gewalt gibt. Freiheit und Sicherheit – das wünsche ich allen Mädchen und Frauen!“
„We stand up for women“ – dieses soroptimistische Motto ist leider auch in Zeiten wie diesen aktueller denn je: Stoppt Gewalt an Frauen!

Frauenhelpline gegen Gewalt: 0800/222 555

Der Soroptimist Club Mödling ist Teil des weltweit größten Serviceclubs für Frauen. Ziel ist es, durch gezielte Projekte die Lebenssituation von Frauen und Mädchen zu unterstützen und fördern. Der Soroptimist Club Mödling ist einer von 60 Clubs in Österreich (1.800 Mitglieder in Österreich, ca. 80.000 weltweit). Soroptimist International, eine dynamische Organisation für engagierte berufstätige Frauen, wurde 1921 in den USA gegründet und ist seit 1928 auch in Europa verankert.
Infos dazu: www.moedling.soroptimist.at

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen