2018 auf Rekordjagd

5Bilder

BEZIRK MÖDLING. Der Guntramsdorfer Ultraläufer Mike Breit will bei der 7. Auflage des „Burgenland Extrems“ am 26. Jänner wieder Jagd auf seine persönliche Bestzeit machen: Ein absolutes, grenzwertiges und Extremes Abenteuer sind die 120 Winter-Kilometer für alle Ultraläufer, Wanderer und Pilger aus der ganzen Welt. Die Tour startet ab 4:30Uhr in Oggau und führt am Radweg um den Neusiedlersee wieder dorthin zurück.

Bereits 2014 fing ging dort an Start und scheiterte an seiner ersten Tour, bei widrigsten Bedingungen, 10Km vor dem Ziel. 2015 finishte der Ultraläufer bei seiner zweiten Chance erfolgreich in 16:30 Stunden. Breit glaubte an sich und brach 2016 seinen Rekord um über 2 Stunden und finishte seine 3. Auflage des „Burgenland Extrem“. 2017 setzte er noch einen drauf, und konnte nochmals seine Leistung um 1:30 Stunden verbessern und lief nach 12:55:04 Stunden, bei perfekten winterlichen Laufverhälntnissen, trotz Sturz in Oggau ein.

2018 will der Ultraläufer nochmals versuchen, seine Zeit zu unterbieten: „Wenn das Wetter mitspielt, möchte ich an die 12 Stunden Marke ran kommen“ erzählt Mike voll motiviert. Die größte Herausforderung sind die langen Geraden auf der Strecke, das Wetter und der Kopf. Mentale Stärke ist für diese Herausforderung sehr wichtig."
„Diese Tour ist jedes Jahr Top organisiert und die Veranstalter sind stets bemüht, sich um die Pilger mit Tee, Essen und im Notfall Ärztlicher Versorgung stets da zu sein“, freut sich Breit schon jetzt auf diese "außergewöhnliche Reise für jeden Einzelnen".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen