Starker Junioren Europacup-Auftritt der Tigers

Aaron Fara (weiß) schrammt beim Junioren Europacup 2017 in Leibnitz nur knapp am Stockerl vorbei und wird fünfter.
  • Aaron Fara (weiß) schrammt beim Junioren Europacup 2017 in Leibnitz nur knapp am Stockerl vorbei und wird fünfter.
  • Foto: EJU
  • hochgeladen von Herwig Heider

Bei einem der am stärksten besetzten Judo Junioren Europcups mit über 600 Startern in Leibnitz, holten die Volksbank Galaxy Tigers am vergangenen Wochenende einen 5. und drei 7. Plätze.

Aaron Fara (-100 kg) verpasst knapp die Bronzemedaille und wird Fünfter. Sebastian Schneider (-90kg) wird starker Siebter! Ebenso siebte Plätze erkämpfen sich Valentino Krnjic (-55 kg) und Christopher Wagner (-73 kg)

Mit einem fünften Platz gibt sich Aaron Fara jedoch nicht zufrieden. Der Junioren Europameister 2016 will heuer die Erfolge der vergangenen Saison toppen und Junioren Weltmeister werden. Bei diesem Testkampf in Leibnitz wird allerdings klar, dass auch bei Aaron die Nerven eine Rolle spielen können.

Sebastian Schneider kämpft ausgezeichnet und befindet sich aktuell wieder im Aufwärtstrend. Mit je einem siebten Platz komplementieren Valentino Krnjic und Christopher Wagner die beachtliche Gesamtleistung der Tigers von Trainer Thomas Haasmann bei diesem internationale Turnier. Außer den Volksbank Galaxy Judo Tigers erkämpft sonst nur Stephan Hegyi vom SC Hakoah (+100kg) eine Platzierung für Österreich bei den Männern: Der Wiener kämpft sehr überlegen und gewinnt das Turnier in seiner Gewichtsklasse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen